1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Höxter
  6. >
  7. Alter Brunnen in Höxter: Keramikscherbe aus 17. Jahrhundert entdeckt

  8. >

Grubestraße: Archäologe ist begeistert vom neuerlichen Fund in dieser Woche

Alter Brunnen in Höxter: Keramikscherbe aus 17. Jahrhundert entdeckt

Höxter

Der mysteriöse Brunnen, der in Höxters Altstadt an der Grubestraße vor dem Sparkassegebäude Anfang dieses Jahres zufällig entdeckt worden ist – über ihn hat sich am Mittwoch wieder der Schleier der Geschichte gelegt.

Von Harald Iding

Sie ist nur wenige Zentimeter groß, hat aber eine richtig lange Geschichte. „Diese Keramikscherbe dürfte aus dem 17. Jahrhundert stammen. Wir haben sie jetzt überraschend im Außenbereich des Brunnens zwischen Steinen entdeckt“, freut sich Archäologe Ralf Mahytka. Foto: Harald Iding

Doch bevor eine dicke Betonplatte den fast zehn Meter tiefen Brunnen verschloss und eine Schotterschicht nun nichts mehr von dem spektakulären Fund verrät, hatte ein Archäologe noch einmal die Möglichkeit, mit Helfern die Oberkante mit den Randsteinen richtig freizulegen. Und dabei kam etwas zutage, das Licht in die Geschichte und Jahreszahl des Brunnens bringen könnte, der vor 1900, als in dem Stadtviertel die öffentliche Wasserversorgung begann, zuletzt verschlossen wurde.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE