1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Höxter
  6. >
  7. An Omikron-Varianten BA.4 und BA.5 angepasste Impfstoffe im Kreis Höxter verfügbar

  8. >

Derzeit aber nur für bestimmte Personengruppen empfohlen

An Omikron-Varianten BA.4 und BA.5 angepasste Impfstoffe im Kreis Höxter verfügbar

Kreis Höxter

Im Impfterminportal des Kreises Höxter können jetzt auch Termine gebucht werden für Auffrischungsimpfungen mit den neuen Impfstoffen, die an die Omikron-Varianten BA.4 und BA.5 angepasst sind.

Eine Mitarbeiterin befüllt eine Spritze mit einer Corona-Impfdosis. Foto: Kay Nietfeld/dpa/Symbolbild

Sie werden ebenso wie der an die Omikron-Variante BA.1 angepasste Impfstoff derzeit nur für Booster-Impfungen bestimmter Personengruppen empfohlen.

„Diese Impfstoffe sind ausschließlich für Auffrischungsimpfungen bei Personen ab zwölf Jahren zugelassen“, erklärt der Leiter der Koordinierungsgruppe Covid Impfeinheit des Kreises Höxter (KoCi) Matthias Potthoff. Voraussetzung ist, dass eine vorangegangene Impfung oder Infektion länger als sechs Monate zurückliegt.

Eine vierte Impfung empfiehlt die Ständige Impfkommission für Personen ab 60 Jahren sowie Bewohnerinnen und Bewohner in Pflegeinrichtungen oder in Einrichtungen der Eingliederungshilfe mit einem erhöhten Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf sowie Menschen mit Immunschwäche oder erhöhtem Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf ab dem Alter von fünf Jahren und darüber hinaus Beschäftigten in medizinischen Einrichtungen und Pflegeeinrichtungen. Für Kinder ab dem Alter von fünf Jahren ist in den Impfstellen der bisherige, für Kinder zugelassene Impfstoff von Biontech verfügbar.

Weitere Impfungen, wie Fünftimpfungen, können nach den Vorgaben des Landes bei besonders gefährdeten Personen erforderlich sein. „Wegen des erhöhten  Beratungsbedarfs sollten diese Impfungen jedoch grundsätzlich in Arztpraxen durchgeführt werden“, erläutert Matthias Potthoff.

Neben den neuen Omikron-Impfstoffen für Auffrischungsimpfungen sind auch bisher bekannte Impfstoffe für die erste und zweite Impfung zur Grundimmunisierung in den Impfstellen des Kreises Höxter verfügbar.

„Neu eingetroffen ist der Totimpfstoff Valneva, der für die Erst- und Zweitimpfung von Personen im Alter von 18 bis 50 Jahren zugelassen ist“, sagt der KoCi-Leiter.

Corona-Schutzimpfungen werden in Arztpraxen sowie in den beiden Impfstellen des Kreises Höxter in Lütmarsen und Warburg angeboten, die freitags, samstags und sonntags jeweils von 14 bis 19 Uhr geöffnet haben.

Impftermine in einer der beiden Impfstellen können telefonisch gebucht werden unter der Telefonnummer 05271/965-1111 oder online unter www.impfungen.kreis-hoexter.de. Mitzubringen sind der Personalausweis, die Krankenkassenkarte, der Impfpass bzw. die Unterlagen zum Nachweis der bisherigen Coronaschutzimpfungen sowie gegebenenfalls den Nachweis einer länger als sechs Monate zurückliegenden Coronainfektion und gegebenenfalls notwendige medizinische Unterlagen. Wer den Termin online bucht, sollte nicht vergessen, den Anmeldebogen auszudrucken und zur Impfung mitzubringen.

Startseite
ANZEIGE