1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Hoexter
  6. >
  7. Baugrund wird untersucht: Tragen die Pfeiler?

  8. >

Bis zum Beginn der Landesgartenschau 2023 soll Höxters Weserbrücke saniert sein

Baugrund wird untersucht: Tragen die Pfeiler?

Höxter (WB/rob). Höxters Weserbrücke von 1956 soll in Kürze saniert werden. Um die Standsicherheit der Pfeiler festzustellen, laufen zurzeit Baugrunduntersuchungen und Bohrungen auf dem Gelände an der Brücke.

Straßen NRW nimmt zurzeit wichtige Baugrunduntersuchungan Höxters Weserbrücke vor. Foto: Michael Robrecht

Baudezernentin Claudia Koch erläuterte zuletzt im Rat, dass der Landesbetrieb Straßen NRW die wichtige Grunduntersuchung vornimmt. „Das kann und soll zu neuen Erkenntnissen führen.“ Die Untersuchung sei eine wichtige Grundlage für die statischen Berechnungen – anschließend könnten die Umbauplanungen vorangetrieben werden, sagte Koch. Die in die Jahre gekommene Spannbeton-Brücke ist seit Juni 2016 für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen gesperrt.

Zwei Lastwagen mit einem Bohrer stehen an der Brücke, um die Stabilität des Bodens zu analysieren. Eine erneuerte Brücke muss tonnenschweren Lkw-Verkehr wieder über Jahrzehnte aufnehmen. Bei der Sanierung soll aus statischen Gründen ein Pylon in A-Form für Stabilität der Weserbrücke sorgen. Die Daten fließen in die Gesamtplanung ein. Bis zum Beginn der Landesgartenschau 2023 soll, so der Plan, die Brücke saniert

sein. Bis zu 18 Monate Bauzeit sind einkalkuliert.

Startseite