1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Höxter
  6. >
  7. Bürgermeister von Höxter dankt allen Helfern

  8. >

Daniel Hartmann reagiert mit emotionalem Facebook-Post auf die Tornado-Folgen

Bürgermeister von Höxter dankt allen Helfern

Höxter

Mit einem emotionalen Facebook-Post hat Höxters Bürgermeister Daniel Hartmann (parteilos) auf die Folgen des Tornados in Ovenhausen und Lütmarsen reagiert. „Das Bild, das sich mir bot, kannte ich bisher nur aus dem Fernsehen“, schrieb Hartmann am Sonntagvormittag.

Von Marius Thöne

Dachdecker helfen in Ovenhausen und Lütmarsen. Foto: Dennis Pape

Hartmann hatte sich bereits am Freitagabend und auch am Samstag selbst ein Bild vond er Lage gemacht. Er berichtet von abgedeckten Dächern, einsturzgefährdeten Häusern, verüwsteten Straßenzügen, zerstörten Autos und abgeknickten Bäumen. „Ersthaft verletzte Personen gab es Gott sei Dank nicht“, so das Stadtoberhaupt weiter.

Welle der Solidarität

„Tief beeindruckt“ habe ihn die Welle der Hilfsbereitschaft und Solidarität, die sofort nach dem Tornado eingesetzt habe. „Die gesamte Dorfgemeinschaft in Lütmarsen und Ovenhausen hält zusammen und steht fest zueinander. Jeder packt mit an, ob mit der Motorsäge oder bei der Verpflegung der unzähligen Helfer“, schreibt der Bürgermeister weiter. Er spricht allen Helfern im Namen von Rat und Verwaltung, aber auch persönlich, „tief empfundenen Dank aus.“

Dank an Feuerwehren und die anderen Helfer

Ein besonderes Dankeschön gehe an die Freiwillige Feuerwehr, das THW, DRK, die Mitarbeiter des Bauhofes, der Stadtgärtnerei, Ordnungsamt, Bauaufsicht, Polizei und jenden Unternehmen, die unbürokratisch Gerät und Material zur Verfügung gestellt hätten. Ebenso allen Dachdeckern, die sofort zur Stelle waren.

Startseite
ANZEIGE