1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Höxter
  6. >
  7. Corona-Ausbruch in Höxteraner Altenheim

  8. >

20 Mitarbeiter fallen aus - Besucher müssen Test selbst mitbringen

Corona-Ausbruch in Höxteraner Altenheim

Höxter

Im St.-Nikolai-Seniorenhaus in Höxter hat es einen Corona-Ausbruch gegeben. Das hat die Katholische Hospitalvereinigung als Trägerin mitgeteilt. Für Besucher ergeben sich dadurch neue Regelungen.

Von Marius Thöne

Tests braucht das Seniorenhaus St. Nikolai in Höxter zurzeit nicht selbst vornehmen. Foto: Marius Thöne

Das Seniorenheim muss Besucher, die zu ihren Angehörigen wollen, nicht mehr testen. Die Befreiung hat die Heimaufsicht des Kreises Höxter ausgestellt. Darum müssen Besucher jetzt selbst einen offiziellen negativen Testnachweis mitbringen, der nicht älter als 24 Stunden sein darf.

Diese Sonderregelung gilt von sofort an bis einschließlich Sonntag, 17. Juli. Grund für diese Maßnahme ist vor allem der corona-bedingte Ausfall von 20  der 130 Mitarbeiter. Die Zahl der infizierten Bewohner liegt laut KHWE bei 28.

Pflegerische Versorgung gesichert

„Unsere Mitarbeiter vor Ort konzentrieren sich auf die pflegerische Versorgung der Bewohner, die wir dank des außerordentlichen Einsatzes unseres Teams weiterhin zu jeder Zeit sicherstellen können“, wird Einrichtungsleitung Bianca Butterwegge in einer Pressemitteilung der Hospitalvereinigung zitiert. 

Alle Maßnahmen zum Schutz der Bewohner würdenmit dem Gesundheitsamt des Kreises Höxter abgestimmt.

Startseite
ANZEIGE