1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Hoexter
  6. >
  7. Ein Unikat in ganz OWL

  8. >

Seniorenmesse Höxter: Auf 2000 Quadratmetern informieren Aussteller in Stadthalle

Ein Unikat in ganz OWL

Höxter (WB). Mit der mittlerweile achten Auflage setzt sich am Sonntag, 1. Oktober, eine Erfolgsgeschichte fort: Die Höxteraner Seniorenmesse mit mehr als 50 Ausstellern ist zur größten ihrer Art in ganz OWL avanciert.

Timo Gemmeke

Freut sich auf die achte Auflage der Seniorenmesse, die OWL-weit derzeit am größten ist: Manfred Jouliet, Vorsitzender der Seniorengemeinschaft Höxter und Sprecher des Vereins, der die Messe nun seit vielen Jahren erfolgreich organisiert. Foto: Timo Gemmeke

Scholand Hörtechnik, Sanitätshaus 3-Ländereck, Ruhepark Zweilinden, BeneVit, Asklepios Pflegeheim, Malteser Apotheke, Iuvare Weserbergland, Holsteins Brillen, Rohsen Pflegeheime, Epilepsie Selbsthilfe, Krankengymnastik Brinkmann und andere

Die Seniorengemeinschaft Höxter als Veranstalter freut sich jedoch nicht nur auf tausende Besucher aus Nah und Fern, sondern ebenso über die Residenz-Stadthalle als neues Zuhause der Messe. »Die vorherigen Standorte wie das Hotel Niedersachsen, boten einfach nicht mehr genug Platz«, erklärt Manfred Jouliet als erster Vorsitzender. Mittlerweile hätten sich über 50 Aussteller gemeldet, sodass Jouliet für die kommenden Jahre mit weiteren Expansionen rechnet: »Vielleicht brauchen wir bald etwas noch größeres.«

Passend zum NRW Rollator- und Weltseniorentag am 1. Oktober schlägt die Höxteraner Verkehrswacht ihre Zelte vor der Stadthalle auf, um Senioren die Gefahren der derzeit beliebten E-Bikes am Fahrradsimulator näherzubringen. Die DB Ostwestfalen-Lippe- Bus klärt besonders Nutzer langsamerer Fortbewegungsmittel mit einem Übungsparcours für Rollatoren auf. Mitmachen lohnt sich dabei besonders: Allen Teilnehmern ist ein Gutschein sicher, den sie während der Messe für Essen und Getränke nutzen können.

Neben den Ständen auf mehr als 2000 Quadratmetern soll besonders die so genannte »Generationeninsel« im Mittelpunkt stehen. »Wir wollen Jung und Alt ansprechen und auf der Messe zusammenführen«, erklärt Jouliet das Konzept. Ein Info-Tisch der Höxteraner Taschengeldbörse bietet beispielsweise Jugendlichen und Heranwachsenden die Möglichkeit, den in jungen Jahren oft klammen Geldbeutel etwas besser zu bestücken. Im Gegenzug unterstützen sie hilfsbedürftige Mitbürger beim wöchentlichen Einkauf, dem Wohnungsputz oder leisten einfach ein paar Stunden gemütliche Gesellschaft bei Brettspiel und Co.

Gut gestärkt soll es in einen langen und ergiebigen Messetag gehen. Dafür wird ein kleines Frühstücksbüffet mit Brötchen, diversen Aufstrichen und Kaffee »zum kleinen Preis« kredenzt. Anschließend geben Jouliet, Bürgermeister Alexander Fischer und MdL Matthias Goeken den Startschuss. Während sich Interessierte dann bis in den späten Nachmittag von Stand zu Stand schlängeln können, darf auf der Bühne auch gern aktiv mitgemacht werden. Dort lädt die Höxteraner Tanzetage zu einer gemeinsamen Vorführung für Aktive und Junggebliebene zum Mitmachen ein. Ebenso demonstrieren die Handballer und Leichtathleten des HLC Höxter ihre Trainingsabläufe dem Publikum.

Unter dem Motto »Wir versilbern das Netz« wird das »kleine digitale 1 mal 1« rund um Smartphone und Tablett für die Generation Ü55 erklärt. Kreativ austoben können sich Besucher am Bastel-Tisch des Höxteraner Jugendzentrums. Der Eintritt ist frei, Einlass von 9 bis 18 Uhr.

Startseite