1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Hoexter
  6. >
  7. Entspannung bei Bier und Gin

  8. >

Lisa Wiemers-Meyer trotzt in Bruchhausen mit einem ungewöhnlichen Yoga-Angebot der Pandemie

Entspannung bei Bier und Gin

Höxter-Bruchhause...

Im vergangenen Jahr hat sie ihre Ausbildung zur Yoga-Lehrerin abgeschlossen, wollte mit neuen Ideen und Kursen durchstarten – und wurde wie so viele durch Corona ausgebremst. Lisa Wiemers-Meyer aus Bruchhausen möchte nun mit einem außergewöhnlichen Online-Kurs-Angebot neue Akzente setzen: „Bier & Yoga“ soll am Freitagabend, „Gin & Yoga“ am Samstagabend für Entspannung auf der ganzen Linie sorgen.

Iris Spieker-Siebrecht

Lisa Wiemers-Meyer aus Bruchhausen möchte nun mit einem außergewöhnlichen Online-Kurs-Angebot neue Akzente setzen: „Bier & Yoga“ soll am Freitagabend, „Gin & Yoga“ am Samstagabend für Entspannung auf der ganzen Linie sorgen. Foto: Iris Spieker-Siebrecht

„Dabei soll es nicht so ganz ernst zugehen, es soll eine lustige Veranstaltung sein, bei der Entspannung, gute Laune und das fröhliche Miteinander im Vordergrund stehen“, sagt die Yoga-Lehrerin.

An diesem Freitag startet um 19.30 Uhr der Kurs „Bier & Yoga“, der sich am Vinyasa-Yoga orientiert. Wiemers-Meyer wird in die fließende Abfolge von mehreren Übungen den Genuss von zwei Flaschen Bier integrieren, „aber jeder kann natürlich so viel oder wenig trinken, wie er mag“. Während bei „normalen“ Online-Yoga-Kursen die Kameras der TeilnehmerInnen durchaus schon mal ausgeschaltet werden können, soll sich bei dieser Kursform jedoch niemand zurückziehen. „Die Gemeinschaft mit den anderen Yogis ist Teil des Konzepts, gemeinsames Lachen und Bewegen soll die gewünschte Entspannung erreichen – wobei natürlich auch der Biergenuss entspannend wirken kann“, erklärt Wiemers-Meyer lachend. Deshalb ist nach etwa 90 Minuten auch nicht zwangsläufig Schluss, das Ende ist offen.

Einklang

Das „Gin&Yoga“-Angebot findet dann am Samstagabend statt, ebenfalls um 19.30 Uhr. Lisa Wiemers-Meyer hat die Übungen dem Stil des Yin-Yogas angelehnt, hier fördern langsame, dehnende, häufig liegende Positionen Ruhe, Gelassenheit und Einklang von Körper und Geist.

Zu erreichen ist Wiemers-Meyer auf Instagram unter „sona_yoga_coaching“, ihre Email-Adresse lautet sonayoga@web.de. „Einzelne Plätze sind am Freitagabend noch frei, und bei entsprechender Nachfrage können wir die Kurse auch wiederholen“, versichert die Lehrerin. Sie möchte mit diesen Spaßveranstaltungen neugierig auf Yoga machen und auch Menschen ansprechen, die diese philosophische Lehre bisher nicht kennengelernt haben.

Vor fünf Jahren

Lisa Wiemers-Meyer selbst hat vor fünf Jahren zum Yoga gefunden. „Nach dem ersten Kurs hat es mich nicht mehr losgelassen“, sagt sie. Nicht nur die körperlichen Übungen sind Teil dieser Lehre. Das Praktizieren von Atemübungen und Meditationen, die Ernährung und der bewusste psychische Einklang gehören ebenfalls dazu. „Yoga bedeutet die Harmonisierung des Lebens, es soll schlafende Fähigkeiten wecken und Körper und Geist vereinigen.“ erklärt Wiemers-Meyer die Ziele der Philosophie. Die 33-jährige Automobilverkäuferin empfindet die Übungen als idealen Ausgleich zum Job und führt sie nahezu täglich durch. „Es gehört einfach dazu und es ist spannend, sich weiter zu entwickeln. Im Moment interessiere ich mich sehr für den weiblichen Zyklus. Deshalb biete ich auch ab Mitte März einen Kurs „Girlpower-Flow“ an, der sich 90 Minuten speziell mit den Stärken der Frauen beschäftigt“. Weitere Kurse im selben Zeitraum sind der 30-minütige „After-Work-Flow“, und ein „Better-Sleep-Flow“, der um 21 Uhr starten wird. Nähere Infos und Anmeldungen sind auch hierzu unter oben genannten Adressen möglich.

„Sona“ ist übrigens der spirituelle Name der jungen Yoga-Lehrerin, ´der ihr mit dem Abschluss ihrer Ausbildung verliehen wurde. „Er bedeutet: Die das Feuer in sich trägt und das Feuer weiter gibt“ verrät Wiemers-Meyer. Und weitergeben möchte sie gern, sie freut sich darauf, wieder Präsenskurse zu geben – auch wieder mit Bier oder Gin, vielleicht auch mal bei einem Junggesellinnenabschiedsabend.

Startseite