1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Hoexter
  6. >
  7. „Für Erstklässler nicht zumutbar“

  8. >

Eltern erheben bei Schulministerin Einspruch gegen Selbsttests an Grundschulen

„Für Erstklässler nicht zumutbar“

Albaxen (WB)

Mit einem Einspruch gegen die Selbsttestung an Grundschulen haben sich Eltern an NRW-Bildungsministerin Yvonne Gebauer gewandt. „Als Eltern von Grundschulkindern stehen wir der Selbsttestung in Grundschulen sehr kritisch gegenüber. Das Testen in der Schule ist zeitaufwändig, fehlerhaft und Kindern aus der ersten Klasse nicht zumutbar“, argumentieren Marina Knipping und die weiteren Eltern der Klasse 1 der Schule im Wesertal in Albaxen.

Sabine Robrecht

Lotta (7) aus Fürstenau beim Corona-Schnelltest in einem Testzentrum. In ihrer Schule, der Grundschule Albaxen, muss sich die Erstklässlerin in der nächsten Woche selbst testen. Foto: privat

Ihr Schreiben an die Ministerin reiht sich ein in den breiten Elternprotest gegen die Corona-Selbsttests an Schulen. Die Eltern der Erstklässler plädieren für das niedersächsische Modell: Im Nachbar-Bundesland gilt bei Präsenzunterricht ebenfalls Testpflicht. Getestet wird aber morgens zu Hause. An jedem Testtag müssen Eltern das negative Ergebnis schriftlich bestätigen oder auf Verlangen das Test-Kit zeigen oder abgeben.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE