1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Hoexter
  6. >
  7. Gläubige würdigen Schutzpatron

  8. >

Vitusfest in Corvey: Hildesheimer Weihbischof hält Festpredigt

Gläubige würdigen Schutzpatron

Höxter (WB). Seine Reliquien galten im Mittelalter als besonderer Schatz und Reichtum der Kirche: Der Heilige Vitus ist für viele Menschen noch heute ein großes Vorbild. 400 Gläubige haben am Sonntag dem Schutzpatron des Corveyer Landes gedacht.

Isabell Waschkies

Die Prozession zu Ehren des Heiligen Vitus schloss sich an das Festhochamt im Schlossgarten von Corvey an. Foto: Isabell Waschkies

Der Hildesheimer Weihbischof Dr. Nikolaus Schwerdtfeger zelebrierte das Festhochamt im Schlosshof und betonte, dass Corvey ein Ort ist, an dem alle Menschen willkommen sind. »Lasst uns nicht als Schauende unseren Weg gehen, sondern als Glaubende«, sagte er und sprach von einer jungen Frau, die es als junger Mensch nicht mit auf den Weg bekommen hat, an Gott zu glauben. Die Sakramente der Taufe und der ersten heiligen Kommunion durfte sie nicht erfahren. Erst ihre drei Töchter, fröhlich und unbefangen, brachten ihre Mutter zum Nachdenken: Sie glaubten an Engel und an ein Wiedersehen nach dem Tod.

Kinder sind der größte Gottesbeweis

Auch wenn das der Mutter nicht ausreichte, an Gott zu glauben, so wurde ihr dennoch die Schwerkraft des Glaubens bewusst. Weihbischof Dr. Nikolaus Schwerdtfeger machte in seiner Festpredigt deutlich, dass Kinder der größte Gottesbeweis sind. Sie sind auf der Suche nach etwas, das ihnen Sicherheit gibt und ihnen Hoffnung schenkt, ihre Lieben nach dem Tod wiederzusehen – und das trotz atheistischer Erziehung. Den etwa 400 Anwesenden dürfte damit bewusst geworden sein, dass Glaube vor allem für Kinder ein Anker ist – einer, an dem sie in schwierigen Zeiten festhalten können.

Mit diesen Worten machten sich die Menschen anschließend auf den Weg zur Prozession zum Dreizehnlinden-Kreuz. Abordnungen von Vereinen, das Blasorchester Concordia Albaxen und der Kirchenchor »St. Cäcilia« zu Höxter verliehen den Feierlichkeiten Würde.Auch der Kinderkirchenkreis Höxter des Pastoralverbunds Corvey beteiligte sich an der Gestaltung der Vitus-Feierlichkeiten in Corvey: Die Mädchen und Jungen stellten den heiligen Vitus kindgerecht vor. Das anschließende Beisammensein bot Gelegenheit zum Gedankenaustausch.

Startseite