1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Hoexter
  6. >
  7. Hartmann: Ein Bürgerrat für Volkes Stimme

  8. >

Bürgermeisterkandidat in Höxter: Daniel Hartmann will für Veränderungen sorgen

Hartmann: Ein Bürgerrat für Volkes Stimme

Höxter (WB). „Ihr Bürgermeister für Höxter“. An Daniel Hartmann (43) kommt in der Kreisstadt und den Ortschaft in diesen Wochen kaum jemand vorbei. Überlebensgroß blickt er von den Plakatwänden, ebenso hat er mit seinem Team viele kleine Portraits aufgehängt. Hartmann will in Höxter den Wechsel auf dem Bürgermeisterstuhl. Dafür kämpft er. Zurzeit muss er sich einer breiten Wählerschaft bekannt machen. Und daran hat er Spaß: auf dem Wochenmarkt Höxter, in den Dörfern und immer dort, wo Menschen sind.

Michael Robrecht

Daniel Hartmann (43) geht als Unabhängiger ins Bürgermeisterrennen. Hier steht er an seinem Wahlkampfstand auf dem Marktplatz. Foto:

„Mit dem nötigen Fingerspitzengefühl möchte ich für ‚frischen Wind‘ sowohl in der Politik als auch in der Verwaltung sorgen. Hinschauen, zuhören, verstehen und machen! Genau das ist mein Verständnis von erfolgreicher Kommunalpolitik”, sagt er. Weil für ihn die Suche nach von vielen akzeptierten Lösungen und Alternativen im Mittelpunkt steht, sieht er sich als echte Alternative zu den fünf Mitbewerbern, wie er erklärt. Durch mehr Transparenz im Rathaus könne die Öffentlichkeit die Entscheidungsmöglichkeiten auch real erfahren: „Weil die Verantwortung des Bürgermeisteramtes gut zu meiner Verwaltungserfahrung und meinem strukturierten Vorgehen passt, hoffe ich, gewählt zu werden“, sagt Hartmann an seinem Lieblingsplatz – der historischen Mitte von Höxters lebendiger Innenstadt.

Wahlkampf in Corona-Zeiten, das sei in Sachen Chancengleichheit wegen der notwendigen Zurückhaltung nicht einfach. Er habe schon sehr früh Anfang des Jahres ein Wahlprogramm veröffentlicht, sich dann wegen Corona aber zurückgehalten. Dazu stehe er, meint Hartmann. Er grenze sich von anderen dadurch ab, dass er konkrete Vorschläge in einem 12-Punkte-Programm mache. Einige Beispiele: Eine Aufstockung der Ortsteilbudgets auf 7500 Euro pro Dorf könnte für mehr Freiräume sorgen und die Entwicklung der Ortschaften spürbar voranbringen. „Dann ist es mir ein Herzensanliegen, die Aufenthaltsqualität in der Fußgängerzone Höxter und auf den zentralen Plätzen in den Ortschaften zu verbessern.“

Ein Projekt hat es ihm besonders angetan. Er erzählt mehrfach davon: „Die Sanierung des alten Güterbahnhofs Höxter an der Corveyer Allee und die Schaffung eines kommunalen Veranstaltungsraums für kleinere private Feiern, Ausstellungen, Konzerte und Partys. Mit der Schaffung eines Grillplatzes im Außenbereich wird das Freizeitangebot in Höxter um einen attraktiven Ort für alle Generationen erweitert.“

SPD unterstützt Hartmann

Dann will der 43-Jährige, der von der SPD Höxter unterstützt wird, der aber als ehemaliger Sozialdemokrat parteiunabhängig ins Rennen geht, Wirtschaftsförderung endlich zur Chefsache in Höxter machen. „Neuansiedlungen von Gewerbebetrieben müssen wir fördern. Existenzgründern müssen aktiv unterstützt werden.“

„Mein Ziel ist eine moderne, serviceorientierte Stadtverwaltung, die gemeinsam mit den gewählten Gremien nachhaltige Strategien konsequent umsetzt. Dazu will ich alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ‚mitnehmen‘. Ein verantwortungsvoller Umgang mit den Steuergeldern ist unerlässlich. Dazu gehört für mich nicht nur Ausgaben zu reduzieren, sondern auch Einnahmen zu stärken. Die Bürger und die Unternehmen dürfen dabei nicht zusätzlich belastet werden.“ Solche konkreten Strategien entwerfen, darin geht Hartmann auf.

Sein Lieblingsthema ist die Landesgartenschau 2023, da engagiert er sich aktiv: „Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Mit der LGS 2023 hat Höxter die Möglichkeit bekommen, viele stadtentwicklungspolitische Zielsetzungen wirksam und in kurzer Zeit umzusetzen. Menschen und Natur profitieren von der LGS als Chance, Höxter nachhaltig und zukunftsfähig zu entwickeln. Die LGS ist die Chance, die Auswirkungen von Corona auf Einzelhandel, Kultur und Übernachtungsgewerbe auszugleichen und eine Zukunftsperspektive zu zeigen, die Finanzlage der Stadt Höxter insgesamt zu verbessern und die Jugend von Höxter mit der Stadt zu verbinden.“ Wichtig sei, auch das Folgeprogramm ab 2024 mit Kulturkonzept und Veranstaltungsvorhaben frühzeitig zu organisieren.

Umwelt, Infrastruktur, Schulen und Klarheit in den Entscheidungen, das alles ist Daniel Hartmann wichtig. Ebenso aktive Bürgerbeteiligung. Nur wenn die Verantwortlichen wirklich wüssten, was eine Mehrheit der Bürger wolle, könne es mehr Akzeptanz geben. Er will einen Bürgerrat als beratendes Gremium für den Bürgermeister gründen. Das solle aber keine Konkurrenz zum Entscheidungsgremium Rat sein. Und ein schlagkräftiges neues Stadtmarketing wünscht er sich. Daniel Hartmann hat viel vor in Höxter.

Zur Person

Daniel Hartmann, 43, arbeitet beim Finanzamt und ist für Steuerstrafsachen und Steuerfahndung in Bielefeld zuständig. In Höxter lebt er seit 14 Jahren. Er ist in Haarbrück aufgewachsen, in Beverungen zur Schule gegangen und hat 1994 im Finanzamt Höxter seinen beruflichen Werdegang gestartet.

Weitere Daten: 1994 bis 1996 Ausbildung für den mittleren Dienst in der Finanzverwaltung NRW, Landesfinanzschule NRW, Finanzamt Höxter, 2001 bis 2004 Studium an der Fachhochschule für Finanzen NRW Nordkirchen. Schwerpunkte Steuerrecht, Öffentliches Recht, Wirtschaftswissenschaften, Arbeits- und Selbstorganisation sowie Verwaltungsmanagement, Dipl. Finanzwirt, Gehobener Dienst.

Ehrenamt und Freizeit: Personalvertretung Finanzamt Höxter und Oberfinanzdirektion Münster, Ortsverbandsvorsitzender Steuergewerkschaft, 1997 bis 2015 Schlosstheater Fürstenberg, Vorstand Kulturgemeinschaft Fürstenberg, Kulturfreunde Höxter-Corvey und seit 2018 Förderverein Landesgartenschau Höxter (Mitglied des geschäftsführenden Vorstands, Schatzmeister).

Persönliche Interessen: kulturelle Veranstaltungen (Konzerte, Musicals, Theater), Städtereisen, Kochen, Spaziergänge mit Havaneser-Rüden „Yoko“, wohnhaft in Höxter, ledig, mit Partner liiert.

Startseite