1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Höxter
  6. >
  7. Höxters Schützen feiern ihren ersten "Gilde-Ball"

  8. >

Gala mit Tanz- und Showformation "Nightflight" in der Stadthalle soll festliches Finale der Jubiläumsjahres sein

Höxters Schützen feiern ihren ersten "Gilde-Ball"

Höxter

Krönender Höhepunkt und Finale  des Jubiläumsschützenfest-Jahres soll für die Schützengilde Höxter der erste „Gilde-Ball“ am Samstag, 8. Oktober, ab 20 Uhr in der Stadthalle Höxter sein. Der Kartenvorverkauf läuft bereits.

Von Michael Robrecht

Festlich soll es zugehen beim "Gilde-Ball", so wie hier auf einem Symbolbild von einem Ballerereignis vor "Corona" Foto:  WB-Archiv

 Wer mit Freunden eine rauschende Ballnacht erleben möchte, sollte sich oder als Gruppe im Vorverkauf rechtzeitig eine Karte sichern, so die Schützengilde. Zurzeit läuft der Vorverkauf für die Gildemitglieder, ab Montag, 22. August, gehen die restlichen Karten für die Gala in den freien Verkauf. Die Karten und Tischreservierungen können nur gegen Barzahlungen bei Optik Krog in Höxter (Bachstraße) erworben werden. Das Kontingent ist auf 370 Besucher begrenzt, informiert die Gilde.

Die bekannte Show- und Tanzformation „Nightflight“ kommt zur Schützen-Gala in die Stadthalle Höxter am 8. Oktober. Dieses Plakat zeigt die Galaband als ein Auftritt in Dresden angekündigt wurde. Foto:

Anlässlich ihres 425-jährigen Bestehens war der Ball schon 2020 im Jubiläumsjahr-Plan, musste wegen der Corona-Pandemie dann aber verschoben werden. Dem Organisationteam ist es gelungen, die Tanz- und Gala-Band „Nightflight“ (tanzband-nightflight.de) zu verpflichten. Diese Formation hat bundesweit schon viele Live-Auftritte absolviert, so bei der Welttanzgala in Dresden. Die Veranstaltung steht nicht nur Mitgliedern (Motto der Schützengilde: „Die ganze Bürgerschaft soll es sein“), sondern auch für für alle tanz-, musik- und feierbegeisterten Bürgerinnen und Bürger sowie Gäste aus den Ortschaften offen.

Unterstützt wird der Ball von den heimischen Firmen Gebrüder Becker, Konrad Reitz Ventilatoren  und Beineke Automobile.

Startseite
ANZEIGE