1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Höxter
  6. >
  7. In diesem Apartmenthaus leben bald  Höxteraner mit Behinderung

  8. >

Richtkranz weht über Millionenprojekt in der Bismarckstraße

In diesem Apartmenthaus leben bald  Höxteraner mit Behinderung

Höxter

Das St.-Petri-Stift Höxter errichtet in der Bismarckstraße in Höxter ein neues Apartmenthaus für Menschen mit Behinderungen. Seit  Mittwochnachmittag weht der Richtkranz über den Millionenprojekt unweit von Finanzamt, Polizei und Kreisverwaltung. Bauherren, zukünftige Bewohner, Nachbarn und Vertreter des öffentlichen Lebens nahmen am Richtfest mit Projektvorstellung teil.

Von Anna-Lena von Wolff-Metternich

Ein neues mehrstöckiges Appartmenthaus für Menschen mit Behinderung wird zurzeit in der Bismarckstraße in Höxter gebaut. Ende 2022 soll es bezugsfertig sein. Bauherr ist das St.-Petri-Stift. Zahlreiche Gäste nahmen am Richtfest mit Projektvorstellung am Mittwochnachmittag teil. Foto: Michael Robrecht

Das St. Petri-Stift Höxter gibt es seit 1848.  Das Angebots- und Leistungsspektrum der einzelnen Einrichtungen und Dienste  und eine vielfältige  diakonische Arbeit im Bereich der Alten- und Behindertenhilfe sind Ziel der Stiftung, die in Höxter Immobilien und Grundstücke für ihre Einrichtungen besitzt.  Ziel ist es, alten Menschen und Menschen mit Behinderungen in stationären Wohneinrichtungen und ambulanten Diensten Lebenshilfe zu geben.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE