1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Höxter
  6. >
  7. Kuh muss zweimal aus der Nethe in Bruchhausen gerettet werden

  8. >

Ku(h)rioses Spektakel: Dreistes Rindvieh steckt im Flussschlamm fest und beschäftigt Feuerwehren über mehrere Stunden

Kuh muss zweimal aus der Nethe in Bruchhausen gerettet werden

Höxter/Bruchhausen

In diesem skurillen Fall darf man tatsächlich den Begriff von der „dusseligen Kuh“ anwenden: Zum einen hatte ein verunglücktes "Rind" Glück im Unglück, weil es von der Feuerwehr nach einem Sturz in die Fluten der Nethe mit erheblichem Aufwand aus dem Wasser gerettet werden konnte. Zum anderen war die   Kuh nach ihrer Rettung so verrückt, dass sie noch einmal ins Wasser sprang und eine zweite aufwendige Rettung nötig war.

Von Michael Robrecht

Ku(h)rioses Spektakel: Zweimal müssen die Feuerwehrleute die Kuh aus der Nethe bei Bruchhausen ziehen. So ein Tier wiegt schnell 600 Kilo. Foto: Feuerwehr Borgentreich

Die Kameraden der Wehren Bruchhausen, Godelheim, Ottbergen, Borgentreich und Höxter setzten sich nach dem Hilferuf von der Nethe sofort in Marsch, um eine so genannte „Großtierrettung“ vorzunehmen.   Einsatzort:  Mittwoch ab 15.53 Uhr am Dahnefeldweg in Bruchhausen an der Nethe.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE