1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Hoexter
  6. >
  7. Kunstrasen auf Trainingsplatz

  8. >

Sportverein ändert seine Strategie bei einer Sanierung im Köterbergstadion

Kunstrasen auf Trainingsplatz

Höxter (WB/thö)

Der SV Fürstenau-Bödexen möchte den Trainingsplatz „Ost“ im Köterbergstadion mit einem Kunstrasenbelag versehen. Ursprünglich sollte der Platz für 110.000 Euro eine neue Tennenfläche erhalten. So hatte es der Sportausschuss im vergangenen Sommer beschlossen und so sind auch 90.000 Euro Zuschüsse der Stadt berechnet worden.

wn

Noch liegt rote Asche auf dem Trainingsplatz. Der Verein SV Fürstenau/Bödexen will den Aschenplatz in einen Kunstrasenplatz umwandeln. Foto: Jürgen Drüke

Jetzt stellt der Verein den weitergehenden Antrag auf einen Kunstrasenbelag für 146.000 Euro. Man sei bereit, die Mehrkosten in Höhe von 36.000 Euro aus eigenen Mitteln zu tragen, schreibt der Vize-Vorsitzende Roland Vornholt an das Sportamt.

Unterhaltungsbedarf

Rund 50.500 Euro seien bereits sicher finanziert, die Akquise von Spenden auch noch nicht abgeschlossen. Der jährliche Pflegeaufwand könnte vom Förderverein getragen werden, schreibt Vornholt. Er bittet aber zugleich darum, dass dem Verein weitere 10.000 Euro an Unterhaltungsbedarf zur Verfügung gestellt werden. So sei es im Sportstättenentwicklungskonzept vorgesehen. Der Verein möchte kurzfristig mit dem Umbau beginnen, abgeschlossen sein muss er nach den Zuwendungsregeln bis zum 31. Juli.

Der Haupt- und Finanzausschuss befasst sich mit dem Änderungsantrag aus den Köterberg-Dörfern am kommenden Montag, 15. März. Die Sitzung beginnt um 18 Uhr in der Aula des König-Wilhelm-Gymnasiums.

Startseite
ANZEIGE