1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Hoexter
  6. >
  7. Mann steigt in die Weser und verschwindet in der Dunkelheit

  8. >

update - Polizei hofft auf Zeugen - viele Radfahrer auf Weseradweg unterwegs - Wasserwanderer (27) gefunden

Mann steigt in die Weser und verschwindet in der Dunkelheit

Höxter/Holzminden/Polle (WB/rob). Ein mysteriöser Vorfall beschäftigt die Polizei. Am Mittwochabend (19. August) beobachteten zwei Zeuginnen einen Mann, der vollständig bekleidet an der Weserfähre in Polle in den Fluss stieg.

Die Weser-Fähre bei Polle. Hier stieg ein Mann in den Fluss. Eine Suchaktion läuft. Was ist aus dem Unbekannten geworden? Foto: Michael Robrecht

Aufgrund der Dunkelheit verloren die Zeuginnen den Mann mittig der Weser schnell aus den Augen. Ob der Unbekannte das Gewässer auf der anderen Seite wieder wohlbehalten verließ, war nicht festzustellen, aus diesem Grund informierten die Zeuginnen die Polizei über den Notruf. Was hatte der Mann vor?

Eine Absuche des Uferbereichs durch Polizei und Feuerwehr nach dem ca. 35 Jahre alten Wesergänger mit dunklen Haaren verlief negativ. Zeitgleich wurde die Weser zwischen Polle und Hehlen sowohl von zwei Booten der Feuerwehr, als auch einem Polizeihubschrauber erfolglos abgesucht. Hinweise auf eine vermisste Person liegen derzeit nicht vor. Die Suchmaßnahmen dauern weiter an.

Die Polizei (Tel.: 05533/97495-0) sucht weitere Zeugen, die den Mann vor oder während er in die Weser stieg, beobachtet haben. Ebenso ist es möglich, dass der Gesuchte die Weser auf der anderen Seite verlassen hat. In diesem Fall wird er gebeten, sich umgehend mit der Polizei in Verbindung zu setzen, damit die Suchmaßnahmen eingestellt werden können.

Die Polizei hofft auch überregional im Weserbergland auf Hinweise, vielleicht auch von Radfahrern, die auf dem Weserradweg aus Höxter-Corvey-Stahle kommend in Richtung Polle/Bodenwerder zurzeit zahlreich unterwegs sind. Die Weser ist - bis auf die Fahrrinne - zurzeit an vielen Stellen keinen Meter tief und man kann sie durchwarten.

Vermisster wurde ermittelt

Polizeibeamte konnten den „Vermissten“ am Freitag ermitteln. Es handele sich um einen 27 Jahre alten Mann aus dem Landkreis Holzminden, heißt es. Der Mann sagte, an der Weserfähre in Polle tatsächlich in Kleidung durch die flache Weser gegangen zu sein. Ende gut, alles gut.

Startseite