1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Höxter
  6. >
  7. Überlebt: Mann stürzt mit Fahrrad und liegt einen Tag hilflos auf Waldweg bei Beverungen

  8. >

Kinder finden 67-Jährigen beim Spielen - Radler kann sich an nichts erinnern

Überlebt: Mann stürzt mit Fahrrad und liegt einen Tag hilflos auf Waldweg bei Beverungen

Beverungen/Höxter

Ein 67-jähriger Radfahrer ist nach einem Sturz auf einem Waldweg bei Beverungen einen Tag lang nicht entdeckt worden und konnte auch selbst keine Hilfe alarmieren. Der Mann hatte Glück im Unglück: Kinder fanden den Hilflosen am Tag nach dem Unfall. Der Mann hat überlebt und liegt im Krankenhaus.

Von Michael Robrecht

Auf einem Waldweg bei Beverungen ist ein 67-jähriger Radfahrer gestürzt - er blieb einen Tag unentdeckt und hat den Unfall überlebt. Foto: Michael Robrecht

Motorräder, E-Bikes und Fahrräder: Mehrere Unfälle mit Beteiligung von Zweiradfahrern hat die Polizei im Kreis Höxter im Laufe des vergangenen Wochenendes aufnehmen müssen. Manche Fahrt endete für die Beteiligten im Krankenhaus:  So wie bei einem aus Sicht der Polizei ungewöhnlichen Fall  in Beverungen. Ein 67-jähriger Radfahrer war auf einem Waldweg bei Beverungen gestürzt, berichtete die Polizei. Womöglich war er aus medizinischen Gründen zu Fall gekommen, danach blieb er bewegungsunfähig liegen und war mehr nicht in der Lage, Hilfe zu verständigen.

Vermutlich hat sich der Sturz bereits im Laufe des Donnerstags, 16. Juni, ereignet. Erst am Freitag, 17. Juni, entdeckten gegen 16 Uhr spielende Kinder den am Boden liegenden Mann zwischen der Danziger Straße und der Blankenauer Straße. Gemeinsam mit ihren Eltern alarmierten sie die Rettungskräfte, die sich um den Mann kümmerten. Der 67-Jährige war zwar laut Polizeisprecher Jörg Niggemann ansprechbar, konnte sich aber an den Unfallhergang nicht mehr erinnern. Er wurde zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Unklar bleibt, wie lange der Radler – auch über Nacht – auf dem einsamen Weg gelegen hat. Er hatte auch keinen Alarm per Handy auslösen können. Zum Glück war die Nacht mild.

59-Jährige und 84-Jähriger leicht verletzt

Ein weiterer Radlerunfall wird vom Weserradweg gemeldet. Am Freitag, 17. Juni, kam es zwischen Höxter und Lüchtringen zu einem Zusammenstoß von zwei Radfahrern. Eine 59-Jährige hatte gegen 11 Uhr mit ihrem Fahrrad angehalten, um eine Trinkpause einzulegen. Ein 84-Jähriger, der mit seinem E-Bike in gleicher Richtung dahinter fuhr, bemerkte das nicht rechtzeitig und stieß seitlich gegen das haltende Fahrrad, woraufhin beide stürzten. Die Beteiligten zogen sich leichte Verletzungen zu, die Räder wurden beschädigt.

Startseite
ANZEIGE