1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Hoexter
  6. >
  7. Mehrere Verletzte durch falsches Einfädeln

  8. >

Kia-Fahrer kollidiert nach Auffahrt mit BMW – B64 für längere Zeit gesperrt

Mehrere Verletzte durch falsches Einfädeln

Stahle (sar). Bei einem Zusammenstoß auf der B 64 an der Auffahrt bei Stahle in Richtung Holzminden ist es am frühen Montagnachmittag gegen 14.20 Uhr zu einem Zusammenprall zweier Fahrzeuge gekommen. Dabei sind alle fünf beteiligten Insassen leicht verletzt worden und die B 64 musste für mehr als eineinhalb Stunden in Fahrtrichtung Holzminden gesperrt werden.

Ein schwarzer Kia zog zu Beginn der Einfädelungsspur bei Stahle auf die B64 herüber, sodass es zum Zusammenstoß mit dem dort fahrenden weißen BMW kam. Foto: Sarah Schünemann

Eine 17-Jährige befuhr in Begleitung ihrer Mutter mit einem weißen BMW zur Unfallzeit die B 64 aus Höxter kommend in Richtung Holzminden. Zeitgleich wollte ein 84-jähriger Fahrer eines schwarzen Kias aus Stahle die Auffahrt in dieselbe Richtung nehmen. Statt dem Beschleunigungsstreifen bis zum Ende zu folgen und sich vorsichtig einzuordnen, zog der Fahrer des Kias direkt nach links auf die Fahrbahn. Dadurch kam es zu dem Zusammenstoß mit dem BMW. Um weitere Unfälle zu vermeiden und die Unfallstelle ordnungsgemäß zu räumen, wurde die B 64 ab der Tonenburg sowie ab der Auffahrt bei Stahle – beide in Fahrtrichtung Holzminden – gesperrt. Kurz nach dem Unfall gegen 14.20 Uhr wurde der Verkehr für mehr als anderthalb Stunden über Albaxen und Stahle umgeleitet. Die fünf Insassen der beiden Fahrzeuge wurden alle in das Holzmindener Krankenhaus gebracht, konnten aber am Abend bereits wieder entlassen werden. Zur Höhe des Sachschadens konnten die Polizei bis Redaktionsschluss keine Angaben machen.

Startseite