1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Hoexter
  6. >
  7. Mit Musik ins neue Jahr starten

  8. >

Empfang und Konzert mit Sinfonischem Blasorchester in Stadthalle

Mit Musik ins neue Jahr starten

Höxter (WB). Das Sinfonische Blasorchester unter der Leitung von Björn Zimmermann lädt gemeinsam mit Alexander Fischer zum Neujahrsempfang des Bürgermeisters und Neujahrskonzert in die Höxteraner Stadthalle ein. Beginn des Neujahrsempfangs ist am Donnerstag, 16. Januar, um 19 Uhr in der Stadthalle Höxter. Das Konzert folgt um 19.30 Uhr.

Freuen sich auf das Neujahrskonzert und den Empfang (von links): Reinhard Gerendt (Sinfonisches Blasorchester), Rudolf Jäger (Volksbank), Joachim Quadflieg (Blasorchester), Ralf Konze (Waldhoff), Norbert Meyer (Volksbank) und Bürgermeister Alexander Fischer. Foto:

Das Programm des Konzertes steht dieses Jahr unter dem Titel „Overture to a New Age“ (deutsch: „Eröffnung eines neuen Zeitalters“. Dies hat laut Joachim Quadflieg, Organisator des Konzertes, für das Orchester eine besondere Bedeutung: „Im vergangenen Jahr gab es einen Schnitt für uns, als Christoph Gottlob nach 16 Jahren seinen Rücktritt als Co-Dirigent angekündigt hat.“

Björn Zimmermann, der bereits in den vergangenen beiden Jahren gemeinsam mit Gottlob die musikalische Leitung übernommen hatte, habe sich allerdings bereiterklärt, auch zukünftig in dieser Position weiter zu machen. So kommt es, dass erstmals in der Geschichte des Neujahrskonzertes nur ein Dirigent auf der Bühne stehen wird.

„Langfristig wollen wir wieder zu zwei zurückkehren, aber die beiden müssen harmonisieren“, erklärt Quadflieg. Der Musiker fügt hinzu: „Das Konzert ist jedes Jahr eine Herausforderung – aber eine, die wir alle gerne annehmen.“

Lob vom Bürgermeister

Von dem Einsatz der Musikerinnen und Musiker, die alle ehrenamtlich im Sinfonischen Blasorchester mitspielen, ist auch Bürgermeister Alexander Fischer begeistert: „Das Orchester setzt sich aus den verschiedenen Musikvereinen aus unserer Stadt und sogar darüber hinaus zusammen, die nach nur zwei Probenwochenende vor der ausverkauften Stadthalle spielen.“

„Die erste Probe im November ist eine Leseprobe“, verrät Musiker Quadflieg: „Im Januar kommt es bei den beiden Proben dann darauf an, einen Klangkörper zu formen, der sich richtig mischt.“ Bei 70 Musikern, die das Orchester inzwischen umfasst, sei dies eine große Aufgabe für Dirigent Zimmermann. „Das Ergebnis kann sich sehen lassen“, ergänzt Bürgermeister Fischer: „Für mich ist das Konzert immer ein guter Start ins neue Jahr. Alle sind herzlich eingeladen.“

Erlös wird an Musikschule Höxter gespendet

Die Karten zum Preis von 15 Euro können bei den Vorverkaufsstellen WESTFALEN-BLATT, Bücher Brandt und Tourist-Info der Stadt Höxter im Historischen Rathaus erworben werden. Der Erlös des Konzertes wird jedes Jahr gespendet. Dieses Mal kommt er der Musikschule Höxter zugute.

„Die Musikschule ist eine Bildungseinrichtung über unsere Musikvereine hinaus. Hier kommt den Musikern eine Ausbildung zu, die anders einfach nicht geleistet werden kann“, macht der Bürgermeister deutlich. Auch mit dem Sinfonischen Blasorchester hat sie eine enge Verzahnung. Die Musikschule in Höxter feiert 2020 ihr 60-jähriges Bestehen.

Dass eine Spende überhaupt möglich ist, liegt neben dem ehrenamtlichen Einsatz der Musiker auch an der Unterstützung lokaler Unternehmen. Hauptsponsor des Neujahrskonzertes war von Anfang an die Höxteraner Volksbank. „Musik können wir nicht“, sagt Rudolf Jäger von der VerbundVolksbank OWL scherzhaft: „Aber wir unterstützen gerne.“ Beistand kommt auch von der Bäckerei Engel sowie von der Firma Waldhoff.

Startseite