1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Höxter
  6. >
  7. Monsignore Andreas Kurte darf neuen Erzbischof mitwählen

  8. >

Pfarrer aus Brakel bekommt überraschend Sitz im Paderborner Metropolitankapitel

Monsignore Andreas Kurte darf neuen Erzbischof mitwählen

Brakel/Paderborn

Erzbischof Hans-Josef Becker hat Monsignore Andreas Kurte, Pfarrer der Pfarrei St. Michael und St. Johannes Baptist in Brakel, mit Wirkung vom 25. Juli  überraschend zum neuen nicht-residierenden Domkapitular im Paderborner Metropolitankapitel ernannt.

Vor dem Bildnis des heiligen Liborius übergab Generalvikar Alfons Hardt am Montag der Libori-Festwoche die Ernennungsurkunde an den neuen nicht-residierenden Domkapitular Monsignore Andreas Kurte (von links): Dompropst Monsignore Joachim Göbel, Monsignore Andreas Kurte und Generalvikar Alfons Hardt. Foto: Erzbistum Paderborn

 Der frühere Leiter des Bereiches Pastorales Personal im Erzbischöflichen Generalvikariat tritt im Metropolitankapitel die Nachfolge von Domkapitular Pfarrer i. R. Josef Dieste an, der vor wenigen Wochen als Pfarrer der Pfarrei Herz Jesu in Halle in den Ruhestand gegangen war. Am Samstag, 22. Oktober 2022, wird der neue nicht-residierende Domkapitular in der Vesper um 17.15 Uhr im Paderborner Dom in sein neues Amt eingeführt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE