1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Hoexter
  6. >
  7. Neues Diensthandy als Arbeitsgerät

  8. >

WB-Serie „Digitale Welt bei der Polizei“ (Teil 3): Smartphone-Lösung für alle Beamten im Streifendienst

Neues Diensthandy als Arbeitsgerät

Kreis Höxter

Die digitale Arbeitswelt hat die Polizei direkt vor Ort, am Einsatzgeschehen, erreicht. Was zunächst als Pilotprojekt mit drei Behörden in NRW begann, betrifft nun flächendeckend alle Beamten im Streifendienst. Jeder „operativ“ arbeitende Polizist, so das Ziel von Innenminister Herbert Reul, soll Zugang zu den neuen Smartphones haben – entweder als persönliche Ausstattung oder im Rahmen eines „Pool-Gerätes“.

Harald Iding

Das neue Diensthandy als Arbeitsgerät hat die 24-jährige Polizeikommissarin Nicole Pezena in der Weste immer dabei. Sie nutzt die Apps regelmäßig. Foto: Harald Iding

Die 24-jährige Polizeikommissarin Nicole Pezena, die aus dem Kreis Steinfurt stammt, nutzt täglich so ein „iPhone, Modell 8“ während ihres Wach- und Wechseldienstes im Streifenwagen. Sie kennt sich als geschulte „Multiplikatorin“ bei der Kreispolizeibehörde Höxter gut aus mit dem neuen Arbeitsmittel und den zur Verfügung stehenden Apps. Weitere Programme für das „Polizei-Handy“ seien bereits geplant.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!