1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Hoexter
  6. >
  7. Polizei sagt Schmuddelecken den Kampf an

  8. >

Kampagne mit Ordnungsämtern im Kreis Höxter soll für ein besseres Sicherheitsgefühl sorgen

Polizei sagt Schmuddelecken den Kampf an

Höxter (WB). Schmuddelecken, schlecht beleuchtete Bereiche, Farbschmierereien an Wänden: Das alles sorgt oftmals für Unbehagen, Furcht und ein mangelndes Sicherheitsgefühl. Dagegen wollen Polizei und Ordnungsämter im Kreis Höxter mit einer Kampagne gezielt vorgehen.

Graffiti-Schmierereien wie hier in Steinheim entstehen vor allem in dunklen, schlecht einsehbaren Bereichen. Foto: Polizei

Unter dem Motto „Beleuchtung, Ordnung, Sicherheit“ sollen vernachlässigte, öffentliche Bereiche erfasst werden, um nach Möglichkeit schnell Abhilfe zu schaffen. „Ungepflegte Grünanlagen, überfüllte Mülleimer und Farbschmierereien ziehen nicht selten Randgruppen unserer Gesellschaft an. Sie entwickeln quasi eine magnetische Wirkung“, sagt Hubertus Albers, Leiter der Polizeiwache Höxter. „Es sind Orte, die den Eindruck fehlenden Interesses, mangelnder Kontrolle und nicht zuletzt auch

ausbleibender Sanktionierung erwecken.“

Schmierereien sind strafbar

Die Erfahrung zeige: Je länger eine solche Örtlichkeit Bestand habe, desto eher „etabliere“ sie sich im Stadtbild, werde von Fußgängern gemieden und gebe Freiraum für nicht gesetzeskonformes Verhalten. Farbschmierereien, Graffiti, Aufkleber an Mauern oder Schaltkästen stellten nicht selten strafbare Handlungen dar, die im Rahmen eines Strafverfahrens weiter bearbeitet würden, so die Polizei. „Strafverfolgung ist die eine Seite, die Wirkung auf den Bürger und das Erscheinungsbild der Stadt eine andere.“

Auffälligkeiten an die Polizei melden

Sicherheit sei mit einfachen Mitteln zu erreichen: durch Aufmerksamkeit und zeitgerechtes Handeln der Verantwortlichen. Deshalb appellieren Polizei und Ordnungsämter, Auffälligkeiten direkt mitzuteilen. Ansprechpartner sind die Ordnungsämter, der Bezirksdienst der Polizei vor Ort oder auch zentral die Polizei in Höxter unter 05271/962-0.

Ziel soll es sein, Verschmutzungen möglichst zeitnah wieder zu entfernen. Albers: „Mit der Kombination aus Beleuchtung, Ordnung und Sauberkeit können wir ein besseres Sicherheitsgefühl erreichen.“

Startseite