1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Hoexter
  6. >
  7. Schreck für Fahrer: Lastzug bleibt zwischen Bahnschranken hängen

  8. >

Amelunxen: Beim Überqueren achtet Fahrer nicht auf die rot leuchtende Signallampe des Bahnübergangs

Schreck für Fahrer: Lastzug bleibt zwischen Bahnschranken hängen

Beverungen/Amelunxen (WB/rob). Das hätte auch schief gehen können: Mit dem Schrecken davongekommen sind ein Lkw-Fahrer und ein Zugführer, als ein Lastwagen mit Anhänger an diesem Montag zwischen zwei Bahnschranken feststeckte.

Die vordere Schranke senkte sich auf das Führerhaus, die hintere Schranke ging genau zwischen Zugfahrzeug und Anhänger herunter, so dass der Lkw auf dem Bahnübergang feststeckte. Foto: Polizei

Gegen 7.20 Uhr befuhr das Lkw-Gespann in Amelunxen die Wehrdener Straße in Fahrtrichtung Wehrden. Beim Überqueren des Bahnübergangs achtete der Fahrer offenbar nicht auf die rot leuchtendende Signallampe des Bahnübergangs. Erst, als sich die Schranken schlossen, stoppte der Lkw Fahrer. Die vordere Schranke senkte sich auf das Führerhaus, die hintere Schranke ging genau zwischen Zugfahrzeug und Anhänger herunter, so dass der Lkw auf dem Bahnübergang feststeckte.

Der sich nähernde Zug konnte allerdings noch rechtzeitig bremsen und blieb wenige Meter vor dem Bahnübergang auf freier Strecke stehen. Der Lkw konnte aus anschließend aus der misslichen Lage befreit werden, ein Bahn-Techniker kümmerte sich um die leicht beschädigten Schranken. Die zwischenzeitlich gesperrte Straße konnte um 8.40 Uhr wieder freigegeben werden, sagte Polizeisprecher Jörg Niggemann.

Startseite
ANZEIGE