1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Hoexter
  6. >
  7. Schwere Kollision glimpflich überstanden

  8. >

Frontalzusammenstoß auf der L 755 bei Höxter-Ovenhausen

Schwere Kollision glimpflich überstanden

Höxter-Ovenhausen (WB/bet). Mit viel Glück sind die Verletzten aus einem Frontalzusammenstoß herausgekommen, der sich Donnerstag gegen 11.45 Uhr auf der L 755 zwischen Lütmarsen und Ovenhausen ereignete.

Trotz Totalschadens an ihrem Auto waren die Fahrerin und ihre Tochter nach dem Unfall ansprechbar. Foto: Bettina Schulz

Der 42-jährige, bulgarische Fahrer war mit seinem Kleintransporter ortsausgangs Ovenhausen Richtung Lütmarsen unterwegs, als ein schwarzer Kleinwagen seinen Weg kreuzte und somit einen frontalen Zusammenstoß verursachte. Am Steuer eine 37-jährige Frau aus Höxter, die vom Feldweg, der zur „Schenkenküche“ führt, kommend nach links auf die L 755 Richtung Höxter abbiegen wollte – ohne allerdings den Kleintransporter zu beachten.

Das Fahrzeug gilt als Totalschaden. Der Transporterfahrer hat wohl, laut Andreas Hellwig von der Polizei Höxter, noch versucht auszuweichen, landete aber ebenfalls mit erheblichem Schaden an seinem Klein-Lkw in der angrenzenden Wiese. Alle Airbags hätten ausgelöst, aber zum Glück seien alle Unfallbeteiligten ansprechbar gewesen, so auch die achtjährige Tochter im Auto der Höxteranerin.

Neben den Feuerwehren aus Ovenhausen, Lütmarsen, Brenkhausen und dem Löschzug Höxter war der Notarzt vor Ort, der die Überweisung der Beteiligten ins Krankenhaus anordnete, was der bulgarische Fahrer gut 30 Minuten nach dem Unfall zunächst verweigerte.

Startseite