1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Höxter
  6. >
  7. Sparkasse Höxter bietet zinsvergünstigte Hilfen für Tornadoopfer an

  8. >

Verbundvolksbank unterstützt Wiederaufforstung

Sparkasse Höxter bietet zinsvergünstigte Hilfen für Tornadoopfer an

Höxter

Die Sparkasse Höxter hat Tornado-Geschädigten am Dienstag schnelle Hilfe zugesagt. Das hat das Kreditinstitut in einer Pressemitteilung klargemacht.

Von Marius Thöne

Der Tornado hat in Lütmarsen massive Schäden verursacht. Die Sparkasse bietet den Opfern nun zinsvergünstigte Hilfen an. Foto: Dennis Pape

„Mit großer Betroffenheit haben wir die schlimmen Folgen des Tornados vom letzten Freitag verfolgt. Nun ist schnelle Hilfe für alle Geschädigten im Stadtgebiet Höxter gefordert“, sagt Stefan Fischer, Chef des Vertriebsmanagements.

Günstige Kredite

Die Bank habe sich entschieden als Soforthilfe zinsvergünstigste Kredite für Sanierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen an Immobilien zur Verfügung zu stellen. Die Vergabe solle „unkompliziert“ erfolgen.

Betroffene Eigentümer könnten sich unter 05272/3661122 mit der Sparksse in Brakel in Verbindung setzen und Termine den zuständigen Kundenberatern vereinbaren. Darüber hinaus rät die Sparkasse ihren Kunden, den Versicherungsschutz, insbesondere für Gebäude und Hausrat, überprüfen zu lassen.

Geld für neue Bäume

Die Verbundvolksbank OWL mit Sitz in Paderborn stellt 125.000 Euro für Wiederaufforstungsarbeiten nach dem Tornado zur Verfügung. Das Hauptaugenmerk soll dabei auf dem Paderquellgebiet in der Domstadt liegen. Aber auch andere Gebiete in den Kreisen Paderborn und Höxter, in denen aufgrund der Zerstörungen neue Bäume gepflanzt und Flächen wieder aufgewertet müssen, sollen von der Unterstützung profitieren, teilte Banksprecher Thorsten Heggen am Dienstag mit.

Startseite
ANZEIGE