1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Höxter
  6. >
  7. Stadt Höxter sucht dringend Wohnraum für ukrainische Flüchtlinge

  8. >

Wer kann wegen neuen Zuweisungen noch Wohnungen in Kernstadt und Ortschaften zur Verfügung stellen?

Stadt Höxter sucht dringend Wohnraum für ukrainische Flüchtlinge

Höxter

Die Stadverwaltung Höxter bittet um Mithilfe der Bürgerschaft. 236 ukrainische Flüchtlinge wohnen aktuell in Höxter. Unter großer und engagierter Mithilfe der Bevölkerung konnten die Geflüchteten zu großen Teilen in privaten Wohnungen untergebracht werden. Die Stadt Höxter rechnet kurzfristig mit weiteren Zuweisungen.

Christina Müller, zuständige Mitarbeiterin der BauSie, unterstützt Bürgermeister Daniel Hartmann (links) und Dezernent Stefan Fellmann bei der Wohnungssuche für ukrainische Flüchtlinge. Foto: Stadt Höxter

Bürgermeister Daniel Hartmann und Sozialdezernent Stefan Fellmann bitten daher um Unterstützung bei der Suche nach Wohnraum. Der Krieg in der Ukraine hat dafür gesorgt, dass sich direkt nach Beginn eine Vielzahl von Gastfamilien und Wohnungseigentümern bei der Stadt gemeldet hatten, um ukrainische Familien, vor allem Frauen mit Kindern, aufzunehmen. Bisher hat die Stadt Höxter mit der tatkräftigen Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger insgesamt 236 ukrainischen Flüchtlingen, davon 84 Kindern, eine Unterkunft zur Verfügung stellen können. „Ich bin weiterhin sehr dankbar für die große Hilfsbereitschaft der Höxteraner Bevölkerung. Dadurch ist es uns bislang sehr gut gelungen, die Menschen in unserer Stadt aufzunehmen“, so Daniel Hartmann.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE