1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Hoexter
  6. >
  7. Stadt plant Freibaderöffnung für Mai

  8. >

Mildes Februarwetter sorgt für Baufortschritt – Bad soll der Teil der Landesgartenschau in Höxter sein: mit Video

Stadt plant Freibaderöffnung für Mai

Höxter (WB). Die Stadtverwaltung geht davon aus, dass das Freibad in Höxter im Mai dieses Jahres wieder eröffnet werden kann. Hochbau-Sachgebietsleiter Georg Beverungen sagte, dass die Arbeiten im Zeitplan liegen würden.

Michael Robrecht

Das anhaltende Frühlingswetter sorgt für einen guten Baufortschritt im Freibad Höxter: (von links) Andy Severin, Matthias Wolter und Karsten Simke von Firma Ahlswede-Bau Bodenwerder arbeiten hier im früheren Kleinkinderbecken. Foto: Michael Robrecht

Im Bäder-Ausschuss gab die Verwaltung den weiteren Sanierungsablaufplan bekannt. Am Montag wurden die Aufträge für die Außengestaltung des Geländes rund um die Becken mit Pflaster, Duschen und Liegenflächen vergeben. In Kürze sollen diese Arbeiten parallel zur Beckenrenovierung anlaufen.

Georg Beverungen sagte, dass die letzten Schweißarbeiten erst bei plus 15 Grad ausgeführt werden könnten, danach würden erst die Dichtigkeitsprüfungen für die Becken vorgenommen. Der Einbau der Edelstahlelemente laufe gut, schilderte Beverungen. Schwallrinnen seien angebaut worden, Bodenkanäle verlegt und Auffüllarbeiten mit Kies im Becken vorgenommen worden. Der Schwallwasserbehälter habe den ersten Fülltest bestanden. Fertig sei auch das neue Technikgebäude.

Bis Mitte Mai sollen auch die Holzstege und die Rutsche montiert sein. Auch die Pflasterarbeiten seien in Kürze geplant: »Immer in der Hoffnung, dass es im März nicht noch einen Wintereinbruch gibt«, so Beverungen. Die Denkmalpflege habe alle Schritte im Freibad von 1936 im Blick.

Kämmerer Lothar Stadermann sagte, dass Duschen, Toiletten und Umkleiden im 1936er Hauptgebäude renoviert, aber noch nicht saniert würden. Bei Tischlerarbeiten müssten einige Türen und Fenster erneuert werden. Schließfächer und Umkleiden würden zügig nutzbar gemacht. Städtische Handwerker würden Mauer,- Maler- und Fliesenarbeiten übernehmen. Das alles sei aber noch keine volle Gebäudegrundsanierung.

Die Verwaltung berichtete von Rollrasen, der verlegt werde, damit die Badegäste liegen könnten. In der März-Sitzung des Bäderausschusses werde über Eintrittspreise und Öffnungszeiten gesprochen. Das Personal steht im Stellenplan 2019. Wie berichtet, soll das Freibad in die Förderkulisse der Landesgartenschau mit aufgenommen werden. Die Kinder- und Jugendspielbereiche sollen aufgewertet werden. Der Förderverein will dort mit anfassen.

Neues Hallenbad wird ab April gebaut

Ab April plant die Stadt erste Bauarbeiten und Baggerarbeiten für das neue Hallenbad Lütmarser Straße. Das sagten Kämmerer Lothar Stadermann und Hochbauchef Georg Beverungen im Bäder-Ausschuss. Kürzlich sei der Lärmschutzwall gerodet worden. Ein Weg für Schüler werde von der B64 zur Realschule verlegt. Vom Fördergeldgeber Oberfinanzdirektion gebe es keine Bedenken gegen das Projekt. Eine Webcam soll den Baufortschritt an der Hallenbadbaustelle bis zur Einweihung 2020 dokumentieren.

Startseite
ANZEIGE