1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Höxter
  6. >
  7. Stummrigestraße ist Favorit der Höxteraner

  8. >

HVV  startet Rundgang zu möglichen Standorten für die heimatlosen Märchenfiguren

Stummrigestraße ist Favorit der Höxteraner

Höxter

Schon bei der WESTFALEN-BLATT-Umfrage und jetzt auch beim Rundgang des Heimat- und Verkehrsvereins (HVV) zeichnet sich eine große Übereinstimmung ab: Die meisten Höxteraner wollen Hänsel, Gretel und die Hexe am liebsten dort wieder sehen wo sie waren: in der Stummrigestraße. 

Von Sabine Robrecht

Da stand er einst, der Märchenbrunnen. Beim Rundgang hielten viele der Teilnehmenden vor Ort in der Stummrigestraße ein Plädoyer für die Rückkehr der Figuren an diesen Standort. Foto: Sabine Robrecht

Dort hatte das bronzene Trio 20 Jahre lang zusammen mit einem nach dem Geschwisterpaar benannten Brunnen gestanden. Jetzt musste der Hänsel-und-Gretel-Brunnen dem großen Stadtumbau weichen. An seiner Stelle lädt demnächst ein neuer Trinkwasser-Brunnen Passanten und Radfahrer zur Erfrischung  oder zum Auffüllen ihrer Trinkflaschen ein. Und die Märchenfiguren? Für sie stellte Baudezernentin Claudia Koch vor wenigen Wochen im  Ortsausschuss  den Bahnhofsbereich und den Berliner Platz als mögliche neue „Domizile“ vor.  Hänsel und Gretel samt Hexe als Willkommens-Komitee an einem   Eingang zur Innenstadt: Das ist der Plan.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE