1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Hoexter
  6. >
  7. Trinkwasser wird gechlort

  8. >

Höxter, Fürstenau, Brenkhausen und Bödexen betroffen: bakterielle Verunreinigung

Trinkwasser wird gechlort

Höxter (WB). Das Trinkwasser in Höxter, Brenkhausen, Fürstenau und Bödexen wird in Absprache mit dem Gesundheitsamt des Kreises Höxter seit Sonntag vorsorglich mit Natriumhypochlorit (Chlor) desinfiziert.

Das Wasser in Höxter und einigen Ortschaften wird zurzeit gechlort. Foto: dpa

Dies betrifft auch folgende Straßen in Höxter: Im Flor (teilweise), Ulmenweg, Kiefernweg, Am Bielenberg, An den Hopfengärten, Gerstenbrink (teilweise) sowie Brenkhäuser Straße 69 bis 108.

Die Gas- und Wasserversorgung Höxter GmbH (GWH) hat diese Maßnahme am Hochbehälter Triftweg ergriffen, da dort eine bakterielle Verunreinigung aufgetreten ist. »Mit der Chlorung ist das Trinkwasser in den genannten Bereichen weiterhin einwandfrei und kann für alle Anwendungen im Haushalt genutzt werden, auch zur Lebensmittel-Zubereitung«, teilt die GWH mit. Möglicherweise nehmen empfindliche Personen den Chlor-Zusatz geruchlich wahr. Auch das sei kein Anlass zur Besorgnis, die Qualität des Trinkwassers sei dadurch nicht beeinträchtigt. Die GWH steht in ständigem Kontakt mit dem Gesundheitsamt des Kreises Höxter und stimmt alle Maßnahmen ab.

Sobald das Trinkwasser wieder einwandfrei ist und nicht mehr zusätzlich desinfiziert werden muss, wird die GWH die Menschen in den Ortschaften Brenkhausen und Fürstenau informieren.

Startseite