1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Höxter
  6. >
  7. Viele Verkehrsunfälle am Wochenende im Kreis Höxter

  8. >

39 Meldungen: zumeist Blechschäden, aber auch vier Verletzte

Viele Verkehrsunfälle am Wochenende im Kreis Höxter

Kreis Höxter

Ein unfallträchtiges Wochenende liegt hinter den Einsatzkräften der Polizei im Kreis Höxter. Insgesamt 39 Unfälle wurden in dem Zeitraum von Freitag, 25. November, bis Sonntag, 27. November, der Polizei gemeldet.

Eine hohe Zahl an Unfällen hat sich in der Zeit von Freitag, 25., bis Sonntag, 27. November im Kreis Höxter ereignet. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

In den meisten Fällen blieb es bei Blechschäden, bei vier Unfällen wurden Personen verletzt.

Die Unfälle ereigneten sich über das gesamte Kreisgebiet verteilt, betrafen nicht nur Autofahrer, sondern zum Teil auch Pedelec-Fahrer. Zu dieser Zahl gehören auch neun Wildunfälle, welche die Polizei im Laufe des Wochenendes aufgenommen hat.

Außerdem haben sich in vier Fällen die Verursacher vom Unfallort entfernt, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. In diesen Fällen ermittelt die Polizei nun wegen Unfallflucht.

Die hohe Zahl der Unfälle nimmt die Kreispolizeibehörde Höxter noch einmal zum Anlass, an alle Verkehrsteilnehmer zu appellieren, besonnen und aufmerksam im Straßenverkehr unterwegs zu sein, sich nicht ablenken zu lassen und die Geschwindigkeit den Straßen- und Wetterverhältnissen anzupassen. „Jeder einzelne kann seinen Teil dazu beitragen, dass alle sicher ihr Ziel erreichen“, betont Markus Tewes, Leiter der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Höxter.

Dass man am Steuer nicht zum Smartphone greift und beim Abbiegen lieber einmal mehr als zu wenig auf den weiteren Verkehr achtet, sollte selbstverständlich sein. Ebenso legte die Polizei Nutzern von Pedelecs das Tragen von Fahrradhelmen ans Herz. Insbesondere in der aktuellen dunklen Jahreszeit sollte auch auf gut sichtbare und möglichst reflektierende Kleidung geachtet werden.

Startseite
ANZEIGE