1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Hoexter
  6. >
  7. Vier Bahnübergänge in Höxter gesperrt

  8. >

Ab Freitag Einschränkungen für Autofahrer und Zugreisende

Vier Bahnübergänge in Höxter gesperrt

Höxter (WB). Die Auswirkungen auf Bahnreisende und Autofahrer sind enorm: Von Freitag, 8., bis Dienstag, 12. August, sollen die Straßenbeläge an vier Bahnübergängen zwischen Ottbergen und Holzminden erneuert werden. Während dieser Arbeiten sind die Bahnübergänge halbseitig oder sogar komplett gesperrt. Autofahrer müssen Umleitungen fahren, Zugreisende auf Busse und Taxis umsteigen.

Ingo Schmitz

Die Nord-West-Bahn kann am Wochenende nicht wie gewohnt fahren. Es gibt einen Ersatzverkehr. Foto: Ingo Schmitz

Betroffen sind in dem Zeitraum folgende Bahnübergänge: Godelheimerstraße (B 64 in Höhe Taubenborn), Weserstraße in Höxter (Weserbrücke), Pionierstraße (Schloss Corvey) sowie Westfalenstraße (Lüchtringen). Umleitungen werden ausgeschildert.

Die Godelheimer Straße ist von Freitag, 8. August, von 23 Uhr an, bis Sonntag, 10. August, bis 14 Uhr zunächst halbseitig gesperrt, teilt die DB Netz mit. Anschließend wird der Bahnübergang bis Dienstag, 12. August, 12 Uhr, für den Verkehr komplett gesperrt. Der Bahnübergang an der Weserstraße ist von Freitag, 8. August, 23 Uhr, bis Montag, 11. August, 20 Uhr von einer Vollsperrung betroffen. In Corvey am Hafen werden die Bauarbeiten zwischen Freitag, 8. August (23 Uhr), und Montag, 11. August (22 Uhr), durchgeführt. Der Bahnübergang wird in dieser Zeit halbseitig gesperrt.

Auch der Bahnübergang an der Westfalenstraße in Lüchtringen ist während der gesamten Maßnahme komplett gesperrt. Den Zeitraum gibt die Bahn mit Freitag, 8. August, 23 Uhr, bis Dienstag, 12. August, 20 Uhr, an.

»Die Sperrungen sind mit den zuständigen Verkehrsbehörden abgestimmt. Die Bahnübergänge sind zeitlich für Fußgänger und Radfahrer, nach Absprache mit den Baubeteiligten vor Ort, passierbar«, heißt es weiter.

Aufgrund der Bauarbeiten ist der Zugverkehr auf dieser Strecke eingeschränkt. Die Nordwestbahn informiert auf ihrer Internetseite unter www.nordwestbahn.de über die Änderungen. Es wird ein Schienenersatzverkehr zwischen Ottbergen und Holzminden eingesetzt, hieß es weiter.

Die DB Netz betont: »Für die Bauarbeiten kommen lärmgedämpfte Geräte und Maschinen zum Einsatz. Leider lassen sich Belästigungen durch Lärm und Staub auch nachts nicht vermeiden. Die Deutsche Bahn bittet alle Betroffenen um Verständnis für die mit diesen Arbeiten verbundenen Unannehmlichkeiten.«

Ersatzverkehr für Zugreisende

Die Nord-West-Bahn weist darauf hin, dass wegen der Baumaßnahmen der Streckenabschnitt Ottbergen – Holzminden der Linie RB 84 am Samstag, 9., und Sonntag, 10. August, gesperrt sein wird. Die Nord-West-Bahn richtet daher einen Ersatzverkehr ein. »Wir bedauern, dass wir unseren Fahrgästen aufgrund der kurzfristigen Bekanntgabe der Baumaßnahmen kein aufeinander abgestimmtes Ersatzangebot anbieten können«, kommentiert Timo Kerßenfischer, Sprecher der Nord-West-Bahn.

Immerhin: Zwischen Paderborn und Ottbergen verkehren die Züge nach Plan. In Ottbergen besteht Anschluss an die Ersatzbusse nach Holzminden. Da die Busse mehr Zeit benötigen als die Züge, geht der Anschluss zu den Zügen in Holzminden verloren. Fahrgäste mit dem Ziel Stadtoldendorf und Kreiensen bringt der Bus daher bei Bedarf alle zwei Stunden weiter bis an den gewünschten Bahnhof.

In der Gegenrichtung fahren die Züge planmäßig bis nach Holzminden. In Holzminden besteht wegen der längeren Fahrzeit der Züge meist kein direkter Anschluss an die Ersatzbusse. Ihre Abfahrtszeiten sind so geplant, dass in Ottbergen ein direkter Anschluss an die regulär fahrenden Züge in Richtung Paderborn Hauptbahnhof besteht. Wegen der Bauarbeiten am Bahnübergang können die Ersatzbusse nicht den Bahnhof in Lüchtringen anfahren. Für diesen Halt stellt die Nord-West-Bahn eine Taxiverbindung zur Verfügung, mit denen die Fahrgäste aus Lüchtrigen nach Holzminden oder aus Holzminden nach Lüchtringen fahren können.

Der Bahnhof Ottbergen ist für Rollstuhlfahrer nicht für den Umstieg Zug/Bus geeignet. Die NordWest-Bahn rufe für betroffene Reisende gern ein Taxi, heißt es. Anmeldungen nimmt im Vorfeld der Fahrt das Service-Telefon der Nord-West-Bahn unter der Rufnummer 0 18 06/60 01 61 sowie das Fahrpersonal im Zug entgegen.

Die Ersatzhaltestellen sind:

  • Ottbergen: Bushaltestelle Bahnhof
  • Godelheim: Kreuzung Am Maibach/Sachsenstraße (etwa 50 Meter vom Bahnhof entfernt)
  • Höxter Rathaus: Bushaltestelle Bahnhof/Rathaus
  • Lüchtringen: Taxi hält in der Westfalenstraße in der Nähe des Bahnsteigzugangs
  • Holzminden: Bushaltestelle Bahnhof
  • Stadtoldendorf: Bushaltestelle Bahnhof
  • Kreiensen: Bushaltestelle Bahnhof.

Nur per Taxi zum Bahnhof Godelheim

Für den Schienenersatzverkehr zwischen Ottbergen und Holzminden hat die Nord-West-Bahn am Donnerstag eine Ergänzung mitgeteilt. Der Bahnhof Godelheim kann am Sonntag, 10. August, zwischen 14 und 0 Uhr nur mit einem Taxi angefahren werden.

Wegen einer Straßensperrung können die Ersatzbusse Godelheim nicht anfahren, außerdem ist mit Fahrzeitverlängerungen für die Busse zwischen Ottbergen und Höxter von etwa 15 Minuten zu rechnen.

Für Fahrgäste von und nach Godelheim richtet die Nord-West-Bahn einen Pendelverkehr mit einem Großraumtaxi zwischen Ottbergen und Godelheim ein.

Ersatzhaltestellen

  • Ottbergen: Taxi und Busse halten an der Bushaltestelle »Bahnhof« 
  • Godelheim: Taxi und Busse halten an der Kreuzung Am Maibach/Sachsenstraße (ca. 50 Meter vom Bahnhof entfernt)
  • Höxter Rathaus: Bushaltestelle »Bahnhof/Rathaus«
  • Lüchtringen: Taxi hält in der Westfalenstraße in der Nähe des Bahnsteigzugangs
  • Holzminden: Bushaltestelle »Bahnhof«
  • Stadtoldendorf: Bushaltestelle »Bahnhof«
  • Kreiensen: Bushaltestelle »Bahnhof«

Fahrgäste finden die Ersatzfahrpläne in den Zügen der Nord-West-Bahn und im Internet unter www.nordwestbahn.de.

Startseite
ANZEIGE