1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Höxter
  6. >
  7. Warum es in Höxter noch nie so  viele junge Leute im Hofstaat gab

  8. >

Schützengilde Höxter stellt die neuen vier Paare für das ab 4. Juli amtierende Königspaar vor

Warum es in Höxter noch nie so  viele junge Leute im Hofstaat gab

Höxter

Die Schützengilde Höxter hat am Freitag beim Vorbereitungsschießen mit Ehrenscheibenschießen auf der Schießanlage in Ovenhausen den neuen Hofstaat für die Zeit ab Schützenfestmontag, 5. Juli, präsentiert. An den Tagen vorher ist noch der bisherige große Hofstaat mit acht Paaren im Amt. So viele junge Paare an den Schützenfesttagen gab es in Höxter noch nie. An diesem Wochenende ist Auftakt für die Jubiläumsfeierlichkeiten "425 Jahre Schützengilde Höxter": Um 13 Uhr beginnt an diesem Samstag das Königsschießen.

Von Michael Robrecht

Zum Hofstaat 2022 bis 2024 ab 4. Juli gehören: 1. Kompanie: Lea Selina Kramer und Benjamin Busch. 2. Kompanie: Victoria Motz und Jan-Niklas Hüttig. 3. Kompanie Hella Pammel und Christian Rempe, 4. Kompanie: Anna-Lena Wiesemann und Torben Max. Foto: Michael Robrecht

Der Hofstaat ist das Aushängeschild der Schützengilde Höxter – besonders beim Jubiläumsfest. Die acht Paare am Freitag, Samstag und Sonntag sind folgende junge Leute: Janette Tesche sowie Tim Sülwold, dann Luca Joel Kramer und Carolin Bast von der 1. Kompanie. Für die 2. Kompanie sind Celina Zaulig und Maximilian Micus dabei, ebenso für die Zweite an den Start gehen Victoria Motz und Jan-Niklas Hüttig. Für die 3. Kompanie im Hofstaat aktiv sind Tia Kurt und Laurenz Schröder. Seit 2020 für den großen Hofstaat dabei sind Emma Rux und Bjarne Schrader. Die 4. Kompanie wird vertreten von Sina Nesemeier und Pascal Krause, die beide seit 2018 aktiv sind. Zusätzlich für die Vierte im Jubelfest-Hofstaat 2022 sind Sarah Dierks und Bjarne Rampe.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE