1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Höxter
  6. >
  7. Weserfähre bleibt wahrscheinlich bis Ende September im Hafen

  8. >

Niedrigwasser bereitet der „Flotten Holli“  Probleme

Weserfähre bleibt wahrscheinlich bis Ende September im Hafen

Höxter

Das Weserwasser wird immer weniger. Entsprechend schlecht sieht es für die „Flotte Holli“ aus. Baudezernentin Claudia Koch geht davon aus, dass die Fähre ihren Betrieb nicht vor Ende September wieder aufnehmen kann. Diese Prognose gab sie am Donnerstag im Rat ab.

Das Foto entstand am 11. August: An diesem Tag ging bei den Überfahrten der „Flotten Holli“ nichts mehr. Fährmann Karl-Josef Kruse brachte das Fährboot am frühen Nachmittag dieses heißen Sommertages zurück zum Corveyer Hafen. Foto: Sabine Robrecht

„Wir brauchen einen Wasserstand von mindestens 80 Zentimetern.“ Es müsste schon drei Tage durchregnen, um diesen Pegelstand zu erreichen. Für die nächsten Wochen sei aber kaum Regen in Sicht. Über drei Tage müsse ein 80-Zentimeter-Pegel anhaltend erreicht sein, um den Fährbetrieb wieder zu starten.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE