1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Hoexter
  6. >
  7. Wo Glaube, Sitte und Heimat gelebt werden

  8. >

St. Michael Würgassen richtet Bezirksschützenfest aus

Wo Glaube, Sitte und Heimat gelebt werden

Würgassen (WB). Erneut ist mit Würgassen eine Beverunger Ortschaft Gastgeber des Bezirksschützenfestes gewesen: Insgesamt 33 Abordnungen und zehn Musikkapellen feierten am Sonntag auf dem Festplatz der Weserortes das Heimat- und Bezirksschützenfest.

Die stolzen Würgasser Manuela Roloff und Heinz Krull (von links), Margret und Wolfgang Pecher, das Königspaar Elisabeth und Peter Multhaup, Jutta und Günter Buhmann sowie Ingrid und Michael Knipping stehen beim Heimat- und Bezirksschützenfest im Mittelpunkt. Foto: Herbert Sobireg

Premiere für Würgasser Schützen

Hunderte Zuschauer bejubelten am Sonntagmittag zunächst die Königsparade mit dem Würgasser Königspaar Peter und Elisabeth Multhaup in der Würrigser Straße, bevor sich die Würgasser Majestäten mit Hofstaat und Offizieren in die Aktivitäten des Bezirksschützenfestes einreihten. Zum ersten Mal in der Geschichte der St.-Michael-Schützenbruderschaft waren die Würgasser mit ihrem Königspaar die Gastgeber des Bezirksschützenfestes.

Über das Erscheinen der zahlreichen Festteilnehmer und Gastvereine freute sich vor allem Beverungens Bürgermeister Hubertus Grimm. »Die Schützenvereine unserer Region können auf eine mehrere Jahrhunderte alte Tradition verweisen, die Menschen zusammenführt.«

Werte der Vereine im Mittelpunkt

Im Vordergrund der Eröffnungsreden standen die drei Grundwerte der Vereinsgemeinschaften: Glaube, Sitte und Heimat. »Mehr denn je müssen wir nun für die Werte, die auf unsere Banner und Fahnen gestickt sind, einstehen«, betonte Bezirkspräses Wilhelm Koch, während die aufgereihten Königspaare einen beeindruckenden Anblick boten. Insbesondere die Schützenköniginnen strahlten in ihren prächtigen Kleidern. Im Beisein des stellvertretenden Bezirksbundesmeisters Josef Johle wurde die Bezirksstandarte von der Dalhäuser Abordnung an die Würgasser Schützenbruderschaft übergeben. Ebenfalls überreicht wurde die Bezirksjugendstandarte von der Schützenbruderschaft Lüdge an die Vinsebecker Abordnung.

Festumzug und Tanz im Zelt

Nach der feierlichen Eröffnung des Bezirksschützenfestes formte sich ein prächtiger Umzug aus den Schützenvereinen mit ihren farbenfroh gekleideten Königspaaren und Hofstaaten. Begleitet wurden sie von den festlichen Klängen der Musikkapellen.

Nach dem Frühstück mit Ehrungen, dem Festumzug mit Parade und dem Tanz im Zelt endete das Heimatschützenfest am Montag.

Startseite