1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Hoexter
  6. >
  7. Zipperlein – nein, danke

  8. >

»Fit- und Aktiv-Gruppe« im FC Stahle feiert 40-jähriges Bestehen

Zipperlein – nein, danke

Stahle (WB). Die »Fit und Aktiv-Gruppe« im FC Stahle feiert ihr 40-jähriges Bestehen. Die Damen haben sich aus Anlass des »Geburtstages« eine Fahrt nach Bökendorf gegönnt.

Nach dem Motto »Bewegt älter werden« sind die Übungsabende abwechslungsreich ausgerichtet. Die »Fit und Aktiv-Gruppe« im FC Stahle feiert jetzt ihr 40-jähriges Bestehen. Die Damen sagen: »Es lohnt sich, sich im Alter fit zu halten«. Foto: privat

Im Jahr 1979 wurde die Gruppe von Renate Ostermann ins Leben gerufen. Sie sei viele Jahre als Übungsleiterin tätig gewesen, berichtet Walburga Kirchhoff aus den frühen Jahren. Danach habe Brigitte Specht die Übungsleitung übernommen. Auch sie hat viele Jahre die Sportdamen erfolgreich angeleitet. Im Jahr 2010 übernahm dann Walburga Kirchhoff die sportliche Gruppe und leitet immer montags die Übungsstunde.

»Bewegt älter werden«

Nach dem Motto »Bewegt älter werden« sind die Übungsabende laut Walburga Kirchhof abwechslungsreich ausgerichtet. »Fit und aktiv im Alter, wer will das nicht? Wir im FC Stahle 30 wollen das nicht nur, wir machen es auch«, sagen die Damen. Durch Bewegung solle ein langes und weitgehend gesundes, selbständiges Leben im Alter erreicht werden. Auch außersportliche Veranstaltungen würden angeboten.

Aus Anlass des 40-jährigen Bestehens ist die Gruppe nun mit dem Bus zur Freilichtbühne nach Bökendorf gefahren, um dort die Aufführung »In 80 Tagen um die Welt« zu sehen. Der Abschluss wurde im Hotel »Kiekenstein« gefeiert. Nach dem Abendessen gab es Rückblicke; einige Damen zeigten einen Rollatortanz.

Vielfältiges Angebot

Der Sportverein FC Stahle 30, der 1930 ursprünglich als Fußballclub gegründet wurde, bietet heute ein vielfältiges Angebot – ob man den sportlichen Wettkampf mit anderen sucht oder einfach vom Alltag abschalten will. Von Fitness in allen Variationen vom Kleinkind bis zum Senior über Fußball, Tischtennis, Volleyball, Mountainbiken, (Nordic) Walking bis hin zu Kampfsport ist für Jung und Alt das Passende dabei.

Die »Fit- und Aktiv«-Gruppe weiß, warum sie sich regelmäßig trifft. Ihr Leitgedanke: »Dass der Körper nicht mehr so mitspielt, ist im Alter ganz normal. Die Zahl der Zipperlein und der ernsthaften Erkrankungen nimmt zu – und Kraft und Ausdauer sind nicht mehr das, was sie mal waren. Dabei sind Muskeln und Kondition auch im Alter ständig gefragt. Es lohnt sich«, so die Frauen, »sich im Alter fit zu halten.«

Auch 2019 sind bis zum Jahresende Übungsstunden geplant.

Startseite