1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Hoexter
  6. >
  7. Zusammen macht’s mehr Spaß

  8. >

Volles Programm für Schüler aus der Region mit dem neuen Ferienpass

Zusammen macht’s mehr Spaß

Höxter (WB). Die Sommerferien sind für Kinder und Jugendliche in greifbarer Nähe. Damit in den sechs freien Wochen keine Langeweile aufkommt, gibt es den Ferien(s)pass in Höxter und Boffzen. Dabei können Talente entdeckt, neue Freunde gefunden und viel gelacht werden. Mitte Juli geht das Programm los.

Sarah Schünemann

Jennifer Fröhlich (von links) und Iwona Lokaj vom Jugendtreff Höxter, Höxters Bürgermeister Alexander Fischer, Peter Kamischke vom Projekt Begegnung sowie der Bürgermeister der Samtgemeinde Boffzen, Uwe König, freuen sich auf das Programm. Foto:

Ob Tagesangebote, Ausflüge oder mehrtägige Veranstaltungen – der Jugendtreff Höxter und das Projekt Begegnung konnten in Zusammenarbeit mit der Stadt Höxter und der Samtgemeinde Boffzen wieder einige musikalische, sportliche, kreative und auch kulinarische Programmpunkte in das neue Ferienpass-Heft bringen. »Es ist schön, dass wir immer wieder neue Angebote bringen können«, sagt Iwona Lokaj vom Team des »Juzi«, dem Jugendzentrum der Stadt Höxter. Sie ist begeistert, dass sich in diesem Jahr eine Friseurin angeboten hat, um nicht nur zu schminken, sondern richtige Frisuren zu kreieren. »Das ist für die Mädchen einfach toll«, schwärmt Lokaj. Zum ersten Mal gibt Künstlerin Stefanie Vorwerk ihr Wissen weiter und sucht mit den Kindern »den inneren Picasso«. Eine Fahrt in den Tree-Rock-Kletterpark Silberborn, eine »Back to School«-Party gemeinsam mit dem Sozialverband Lauenförde oder das Programmieren einer eigenen Ralley-App für Höxter, die im Anschluss von den Kindern und Jugendlichen der anderen Gruppe getestet wird, sind einige der Neuerungen.

Beliebte Kochveranstaltungen

Besonders hoch im Kurs stehen seit einigen Jahren die Kochveranstaltungen, weiß Lokaj. »In den Ferien haben einfach immer alle Hunger«, erzählt sie schmunzelnd. Früher seien es die Pferde gewesen, die die Schüler in Scharen angelockt hätten. Jetzt müssten teilweise zusätzliche Kochkurse angefragt werden. »Einen der Kurse leitet in diesem Jahr Ute Kruse, die als Köchin im Derentaler Hof gearbeitet hat«, sagt Peter Kamischke vom Projekt Begegnung. Wem diese Leckereien nicht ausreichen, kann mit dem Ferienpass auch Vergünstigungen bekommen – beispielsweise beim Eiscafé Buonissimo oder dem Imbiss Beisel. Günstigere Preise gibt es unter anderem für Ferienpass-Inhaber auch im Rasti-Land oder dem Kino in Holzminden.

Vier Tagesausflüge

Vier Tagesausflüge bietet das Ferienpass-Programm wieder an: einen Besuch im Movie-Park, im Heidepark Soltau und dem Rasti-Land sowie eine Fahrrad-Tour zur Tonenburg. »Das ist immer besonders abenteuerlich, aber am Ende gibt es eine Belohnung. Nach einer Stärkung geht es in Kostümen auf große Schatzsuche«, sagt Lokaj. Einige der Veranstaltungen gehen über mehrere Tage; der Theaterkursus in Himmighausen ist sogar mit Übernachtung genau wie die mehrtägigen Kanuausflüge, die viel Sport und Spaß versprechen. »Wir veranstalten in diesem Jahr zum 38. Mal den Ferienpass. Er wird immer gut angenommen und mittlerweile können wir 162 Programmpunkte vorweisen«, sagt Iwona Lokaj. Alle Veranstaltungen sind den Ferienzeiten der Länder NRW und Niedersachsen angepasst und finden in der Zeit vom 12. Juli bis zum 28. August statt.

Programmhefte werden verteilt

Weitere Infos finden sich in den Programmheften, die ab kommender Woche in den Schulen ausgeteilt werden oder in den Bürgerbüros Höxter und Boffzen sowie dem Juzi zu finden sind, sowie im Internet unter »www.hoexter.de«, »www.juzi-hoexter.de« oder »www.boffzen.de«. Anmeldungen werden bis zum 15. Juni angenommen. Sie erfolgen entweder schriftlich auf dem Anmeldebogen aus dem Programmheft, der dann im Juzi oder den Bürgerbüros Höxter und Boffzen abgegeben werden kann, sowie im Internet unter www.hoexter.ferienprogramm-online.de erfolgen.

Startseite