1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Höxter
  6. >
  7. Hunde im Waldbad

  8. >

Zweite Corona-Saison endet – Hallenbad öffnet am 11. Oktober

Hunde im Waldbad

Warburg

Das Warburger Waldbad wird am Sonntag, 12. September, um 19 Uhr in den Winterschlaf versetzt. Zum Abschluss der zweiten Corona-Saison wird an diesem Tag allerdings wieder ab 17.30 Uhr das beliebte Hundeschwimmen angeboten.

Das beliebte Hundeschwimmen findet am Sonntag statt.

Dabei dürfen die Vierbeiner mit ihren Herrchen oder Frauchen ins Becken des Bades. Der Tag der Öffnung des Hallenbades ist für den 11. Oktober (Ferienbeginn NRW), 6 Uhr, vorgesehen. Auch dann gelten weiter bestimmte Corona-Auflagen.

Aber zunächst steht der Saisonabschluss im Waldbad und das Hundeschwimmen an. „Wir bitten um Verständnis dafür, dass alle teilnehmenden Hunde trainiert sein müssen, so dass sie keine Gefahr für die anderen Teilnehmer, Mensch und Hund, darstellen. Auch besteht auf dem Gelände eine Leinenpflicht. Eine Haftpflichtversicherung wird zudem vorausgesetzt“, machen die Warburger Stadtwerke deutlich. Das Wasser des Waldbades wird dann im Frühjahr abgelassen. Für die neue Saison werden die Becken mit frischem Wasser befüllt.

Die Besucherzahlen im Warburger Freibad waren aufgrund der Corona-Beschränkungen und des weniger sonnigen Wetters niedrig. „Bislang waren etwa 5200 Besucher im Bad. In 2020 waren es 7000“, berichten die Stadtwerke.

Startseite
ANZEIGE