1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Höxter
  6. >
  7. Warburg: Mit Brummi durch Baustelle gezwängt

  8. >

Sperrung der Desenbergstraße soll Ende Juli erst einmal enden

Warburg: Mit Brummi durch Baustelle gezwängt

Warburg

„Entweder es gibt einen Weg - oder du machst einen!" Mit diesem Slogan wirbt das Technische Hilfswerk (THW) an seinem Standort in der Altstadt für seine Arbeit. Der Fahrer eines polnischen Lastwagens hat das Motto am Freitagabend wohl allzu wörtlich genommen.

Von Jürgen Vahle

Der Fahrer eines polnischen Lastwagens hat seinen Brummi am Freitag durch die Bahnbaustelle gezirkelt. Zuvor hat er aber die Sperrbarken beiseite geräumt und anschließend wieder halbherzig hingestellt, berichten Anlieger. Foto: WB

Der Brummifahrer ist mit seiner Zugmaschine vor der Baustelle an der der Desenbergstraße zum Stehen gekommen, berichten Anwohner. Dort ist die Straße an der Bahnunterführung bekanntlich seit Monaten gesperrt, weil zunächst neue Leitungen gelegt werden mussten und nun die Erneuerung der Bahnbrücke im Herbst vorbereitet wird.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE