1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Höxter
  6. >
  7. Kreis Höxter empfiehlt: „Abfallbehälter rechtzeitig bereitstellen“

  8. >

Gewerkschaft kündigt mehrtägigen Warnstreik bei  Prezero an - Höxter und Nieheim betroffen

Kreis Höxter empfiehlt: „Abfallbehälter rechtzeitig bereitstellen“

Kreis Höxter

Der nächste Warnstreik bei der „Prezero“-Unternehmensgruppe steht an: Laut Gerd Walter (Verdi-Verhandlungsführer) konnte in den bisher vier Verhandlungsrunden kein Ergebnis erzielt werden. Das hat Folgen auch für den Kreis Höxter.

Von Harald Iding

Die Tonnen bleiben stehen: Von heute an wird laut Gewerkschaft wieder gestreikt - das hat Folgen für die Sammlung in Höxter und Nieheim. Foto: Harald Iding

Es werde daher ab Donnerstag, 2. Juni, in Teilen von Ostwestfalen zu Störungen bei der Hausmüllentsorgung kommen. Von der Arbeitsniederlegung sei unter anderem der Standort Höxter betroffen. Die Forderungen von Verdi sind: Erhöhung der Tabellenentgelte um linear sieben Prozent, mindestens aber um 175 Euro; die Ausbildungsvergütungen sollen je Jahrgang um 100 Euro steigen; und diese Forderung soll für eine Laufzeit von zwölf Monaten gelten.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE