1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Höxter
  6. >
  7. „Kunst und Rast am Hellbach“

  8. >

Planung für eine touristische Umgestaltung Scherfedes vorgestellt – Popularität des Diemelradwegs nutzen

„Kunst und Rast am Hellbach“

Warburg

Der Warburger Stadtteil Scherfede will in Zukunft stärker als bislang vom touristischen Zulauf auf dem Diemelradweg profitieren und zudem den Bereich um den Mönchhof und den Hellbach aufwerten.

Von Jürgen Vahle

Am Mönchhof könnte ein Biergarten, eine Aktionsfläche und ein Verkaufspavillon entstehen. Sie könnten auch von Scherfeder Vereinen genutzt werden. Foto: Architekturbüro Kropp

Eine entsprechende Planung unter dem Titel „Kunst und Rast am Hellbach“ ist in der jüngsten Sitzung des Bezirksausschusses vorgestellt worden. Sie stammt vom Warburger Architekten Andreas Kropp.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE