1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Höxter
  6. >
  7. Landrat besorgt: Bis zu 375 neue Windräder im Kreis Höxter?

  8. >

Neue Potenzialstudie Windenergie NRW sieht zwei Szenarien vor

Landrat besorgt: Bis zu 375 neue Windräder im Kreis Höxter?

Kreis Höxter

Wenn es nach einer Studie des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) geht, könnten im Kreis Höxter in den kommenden acht Jahren je nach Szenario zwischen 105 und 375 neue Windkraftanlagen gebaut werden – so viele wie nirgends anders in Nordrhein-Westfalen. Das treibt Landrat Michael Stickeln (CDU) die Sorgenfalten auf die Stirn: „Damit wäre unser Heimatkreis beim Ausbau bis 2030 am stärksten belastet.“

Von Marius Thöne

Baustelle Windkraft: In Altenheerse sind gerade drei neue Windkraftanlagen errichtet worden. Foto: Daniel Lüns

Durch das Ergebnis der Studie sieht sich der Landrat zugleich in seiner Forderung bestätigt, dass es für die Belastungen des ländlichen Raums durch die Energiewende einen fairen Ausgleich und darüber hinaus auch rote Linien geben müsse. Schon jetzt liege der Anteil erneuerbarer Energien im Kreis Höxter bei 97 Prozent des Gesamtstromverbrauchs und übertreffe schon bald die 100-Prozent-Marke. „Damit liegen wir bereits jetzt deutlich vor den Zielen, die Bund und Land in Bezug auf die Energiewende bis 2030 vorgegeben haben. So sollen beispielsweise laut Ampel-Koalitionsvertrag Erneuerbare Energien bis dahin insgesamt 80 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland decken“, erklärt Stickeln.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE