1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Höxter
  6. >
  7. Gericht: Malik hätte nicht sterben müssen

  8. >

Gerichtsurteil: Krankenhaus in Höxter trägt die Schuld am Tod des Zweijährigen

Malik hätte nicht sterben müssen

Paderborn/Höxter

Schon seit gut zwei Wochen geht es dem kleinen Malik (2) schlecht. Schließlich bringen seine Eltern ihn aus Lauenförde ins St.-Ansgar-Krankenhaus Höxter. Die ersten Untersuchungen bringen kein klares Ergebnis. Über Nacht verschlechtert sich sein Zustand, am Morgen bringt ein MRT die Erkenntnis: Malik hat eine Flüssigkeitsansammlung im Kopf, doch es dauert noch Stunden, bis der Kleine in die Spezialklinik nach Kassel gebracht wird, wo er kurze Zeit später verstirbt.

Der kleine Malik aus Lauenförde starb im Alter von nur zwei Jahren. Foto: Privat

„Das hätte nicht passieren dürfen. Malik könnte heute noch leben“, ist sich Dr. Otfried Debus sicher.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE