1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Höxter
  6. >
  7. Mann soll in Brakel mit Rauschgift gehandelt haben

  8. >

Verhandlung wegen unerlaubtem Besitz von Betäubungsmitteln

Mann soll in Brakel mit Rauschgift gehandelt haben

Brakel

Die Zweite Große Strafkammer verhandelt am 19. Juli von 9 Uhr an in Saal 106 gegen einen 1985 geborenen Angeklagten aus Brakel, dem unerlaubtes Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge vorgeworfen wird.

Die Polizei hat am 28. Oktober vergangenen Jahres die Wohnung des Angeklagten durchsucht (Symbolbild). Foto: JOERN HANNEMANN

Ihm werden in vier  Fällen, davon in einem Fall in Tateinheit
mit unerlaubtem Besitz von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge sowie in einem weiteren Fall unerlaubter Besitz von Betäubungsmitteln in nicht geringer
Menge vorgeworfen.

Der Angeklagte soll in der Zeit vom 14. April bis zum 20. Mai 2020 von einem gesondert verfolgten Dritten viermal verschiedene Betäubungsmittel, unter anderem Haschisch, Marihuana, Amphetamin und Kokain im Kilogrammbereich ange- kauft und diese in Teilmengen an weitere Dritte weiterverkauft haben. Einzelne Teilmengen schlechter Qualität soll er zurückgegeben haben. In einem Fall soll er mindestens ein Kilogramm Marihuana für seinen Eigenkonsum zurückgehalten haben.

Anlässlich einer polizeilichen Durchsuchung seiner Wohnung am 28. Oktober2021 soll der Angeklagte über insgesamt knapp 500 Gramm Marihuana zum Eigenkonsum verfügt haben.

Ein Fortsetzungstermin ist auf den 3. August ab 9 Uhr in Saal 106 bestimmt.

Startseite
ANZEIGE