1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Marienmünster
  6. >
  7. Jubel in Altenbergen: Steffen Multhaup und Lena Kunst regieren

  8. >

Nach zwei Jahren Pause wegen Pandemie: In Marienmünster-Altenbergen wird Stadtschützenfest gefeiert

Jubel in Altenbergen: Steffen Multhaup und Lena Kunst regieren

Marienmünster-Altenbergen

Nach zwei Jahren Zwangspause wegen der Corona-Pandemie freut sich das gesamte Dorf Altenbergen mit dem Königspaar und seinem Hofstaat auf ein schönes Schützenfest. Vom 16. bis 18. Juli regieren Steffen Multhaup und Lena Kunst.

Das Königspaar von Marienmünster-Altenbergen, Steffen Multhaup und Lena Kunst (vorne), freut sich mit seinem Hofstaat auf das Fest am Wochenende. Foto: Verein

Dem Königspaar stehen als Hofstaat Christopher Multhaup mit Juliane Stiewe, Lukas Kreimeyer mit Pia Wittek sowie Robin Kreimeyer mit Miriam Niederprüm zur Seite. Das Königspaar und der Vorstand des Schützenvereins 1574 Altenbergen laden alle zum Mitfeiern ein. Der „Große Festumzug“ mit den geladenen Gastvereinen der Stadt Marienmünster am Sonntagnachmittag wird musikalisch von der Blaskapelle Ovenhausen, dem Musikverein Daseburg, dem Spielmanns- und Fanfarenzug Fürstenau sowie dem Spielmannszug Altenbergen begleitet.

Für gute Tanzmusik für Jung und Alt und eine ausgelassene Partystimmung ist am Samstagabend die Band „Unglaublich“, am Sonntagabend „Senne Duo & Friends“ sowie beim Schützenfrühstück mit Frauenregiment am Montagmorgen und am Montagabend das „Senne Duo“ verantwortlich. Am Sonntagabend wird bei Einbruch der Dunkelheit traditionell ein sehenswertes Höhenfeuerwerk in der Nähe des Festplatzes „Am Anger“ abgebrannt.

In altbewährter Form wird am Montag nach der Königsparade das Regiment vom Oberst an die Frauen übergeben. Nach dem Schützenfrühstück spielt die Band „Senne Duo“ und die Damenwahl ist damit eröffnet.

Der Freitag (15. Juli) beginnt um 19 Uhr mit dem Konzert der kulturtragenden Vereine (Eintritt frei). Samstag, 16. Juli, ist um 18 Uhr das Antreten aller Schützen im Festzelt; um 19 Uhr beginnt die Schützenmesse und um 19.40 Uhr die Gedenkfeier am Kriegerehrenmal mit dem „Großen Zapfenstreich“; ab 21 Uhr Tanzabend mit „Unglaublich“ (Eintritt fünf Euro).

Der Festsonntag beginnt um 13 Uhr mit dem Antreten der Kompanien; dann werden die Ehrengäste abgeholt und um 14.30 Uhr erfolgt die Proklamation des Königspaares mit Festrede und Festumzug; 17 Uhr Kindertanz; ab 18 Uhr Tanz mit „Senne Duo & Friends“ (Eintritt ist frei).

Der Schützenfest-Montag (18. Juli) startet früh um 8 Uhr mit dem Antreten aller Schützen, auch die Frauen treffen sich dort im Zelt; um 8.30 Uhr erfolgt die Königsparade am Schützenplatz mit Festumzug durch das Dorf; 9.30 Uhr Schützenfrühstück mit Unterhaltung – das „Senne Duo“ spielt auf (ebenfalls ab 20.30 Uhr, freier Eintritt).

Startseite
ANZEIGE