1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Marienmuenster
  6. >
  7. Sie wollten schon als Kind zur Wehr

  8. >

Lukas Rheker (23) und Frederik von der Heyde (23) bilden neue Löschgruppenführung in Marienmünster-Kollerbeck

Sie wollten schon als Kind zur Wehr

Marienmünster-Kol...

Zwei Jahre lang ist Lukas Rheker bereits Sprecher der Kollerbecker Löschgruppe gewesen, jetzt ist er zum Einheitsführer ernannt worden. Die Weiterbildung zum Brandmeister hat der 23-Jährige erfolgreich gemeistert.

Sabrina Rheker

Ernennung der neuen Wehrführung in Kollerbeck (von links): Wilfried Meyer, Lukas Rheker, Frederik von der Heyde und Jan Giefers. Foto: Sabrina Rheker

Zu seinem Stellvertreter wurde der ebenfalls 23-jährige Unterbrandmeister Frederik von der Heyde bestellt. Die Ernennung nahmen Wehrführer Wilfried Meyer und sein Stellvertreter Jan Giefers kürzlich am Feuerwehrgerätehaus in Kollerbeck vor. Damit sind Lukas Rheker und Frederik von der Heyde die jüngste Einheitsführung in der Stadt Marienmünster. Die Löschgruppe Kollerbeck gehört dem Löschzug 3 der Stadt gemeinsam mit den Löschgruppen Löwendorf/Hohehaus und Papenhöfen an.

Bereits seit 13 Jahren engagiert sich Lukas Rheker bei der Feuerwehr. „Schon als Kind wollte ich Feuerwehrmann werden“, sagt Lukas Rheker. So trat er mit zehn Jahren in die Jugendfeuerwehr ein. Der heutige Wehrführer Wilfried Meyer war zu der Zeit sein Jugendfeuerwehrwart. Auch Frederik von der Heyde ist bereits in der Jugendfeuerwehr aktiv gewesen.

Wilfried Meyer weiß das Engagement der neuen Einheitsführung zu schätzen. „Lukas Rheker und Frederik von der Heyde sind der Jugendarbeit treu geblieben, denn sie unterstützen das Team um Jugendfeuerwehrwart Milan Rauter beim Feuerwehrnachwuchs“, macht Wehrführer Wilfried Meyer deutlich. Die Weiterbildungen und Lehrgänge wie den Truppführerlehrgang weiß der neue Löschgruppenführer sehr zu schätzen: „Ich konnte einige Anregungen und Tipps auch schon auf private Situationen übertragen.“ Die Löschgruppe Kollerbeck habe zwei junge Kameraden an Bord.

Startseite