1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Höxter
  6. >
  7. Musikverein Scherfede hat neuen Chef

  8. >

Kai Amelunxen gibt Vorsitz ab

Musikverein Scherfede hat neuen Chef

Warburg-Scherfede

Der Musikverein Scherfede hat einen neuen Vorsitzenden. Kai Amelunxen hat sich nach fünf Jahren nicht erneut zur Wahl gestellt. Sein Nachfolger ist Stefan Schauf.

Bearbeitet von Silvia Schonheim

Der neue geschäftsführende Vorstand ( von links): Stefan Schauf, Kathrin Block, Steffi Schwickert und Udo Beller. Foto: Musikverein Scherfede

Coronabedingt musste der Musikverein Scherfede in den vergangenen zwei Jahren auf viele Zusammenkünfte  verzichten.

Auftritte wurden reihenweise abgesagt. Proben konnten nicht durchgeführt werden. Das 100-jährige Bestehen konnte nicht gebührend gefeiert werden und auch die Jahreshauptversammlung musste diverse Male verschoben werden.

Vorstandswahlen

Doch nun konnten sich die Musiker treffen, um das Jahr Revue passieren zu lassen und auch um einen neuen Vorstand zu wählen.

Die Versammlung wählte Stefan Schauf zu ihrem neuen Vorsitzenden. Ihm zur Seite steht Kathrin Block als seine Stellvertreterin. Der geschäftsführende Vorstand wird durch Schriftführerin Steffi Schwickert und Kassierer Udo Beller, der für seine 20-jährige Vorstandstätigkeit geehrt wurde, komplettiert.

Die neue stellvertretende Vorsitzende und Satzkollegin Kathrin Block hat im Beisein des Vorsitzenden Stefan Schauf (links) Waldhornist Werner Löseke die Ehrenurkunde für 70 Jahre Mitgliedschaft überreicht. Foto: Musikverein Scherfede

Kai Amelunxen stellte sich nach fünf Jahren Vorsitz nicht erneut zur Wahl.

Werner Löseke ist dienstältester Waldhornist

Eine ganz besondere Ehrung wurde Werner Löseke zuteil. Der dienstälteste Waldhornist hält seinem Verein seit 70 Jahren die Treue.

Rückblick auf 2021

Der Jahresrückblick fiel kurz aus. Nachdem die Jubiläumsfeierlichkeiten in 2021 ausfallen mussten, sollte Ende März diesen Jahres zumindest das Jubiläumskonzert nachgeholt werden. Dirigent Dominik Seegel erarbeitete in vielen Proben akribisch das Programm. Doch Corona machte den Musikern erneut einen Strich durch die Rechnung. An den Adventssonntagen spielten kleine Besetzungen des Vereins im Ort weihnachtliche Stücke und Mitte Mai bat der Verein auf musikalische Weise um Spenden für die Ukraine-Hilfe.

Ausblick auf die neue Saison

Der kommenden Saison hingegen sehen die Musiker wieder optimistischer entgegen. Das Schützenfest in Blankenrode steht ebenso an wie das erste Scherfeder Kinder-Konzert, bei dem sich Kinder der Grundschule Scherfede Stücke aussuchen durften, die am Sonntag, 12. Juni, ab 15 Uhr in der Mehrzweckhalle Scherfede intoniert werden. Der größte Auftritt in diesem Jahr steht Anfang Juli in Mühlhausen an. Dort spielt das symphonische Blasorchester vom 7. bis 11. Juli als Festkapelle auf.

Ehrungen

Geehrt wurden im Rahmen der Jahreshauptversammlung treue Mitglieder.

Lara Beller, Helen Hartmann, Lukas Hoppe und Lukas Knebel gehören seit zehn Jahren zum Verein.

20 Jahre gehören Bastian Paul, Andrea Blömeke, Anja Grautstück und Lena Karweg zum Musikverein.

Kevin Sievers wurde für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Stefan Benedix ist seit 30 Jahren Mitglied.

Der Waldhornist Werner Löseke ist seit 70 Jahren aktiver Musiker.

Startseite
ANZEIGE