1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Höxter
  6. >
  7. Nach Automatensprengung: Volksbank schließt SB-Filialen in Höxter und Paderborn

  8. >

Sicherheit der Anwohner in Gefahr

Nach Automatensprengung: Volksbank schließt SB-Filialen in Höxter und Paderborn

Höxter/Borchen/Altenbeken

Nach der Geldautomatensprengung in Borchen hat die Verbundvolksbank am Freitag drei Selbstbedienungsfilialen aus Sicherheitsgründen vorübergehend geschlossen.

Von Marius Thöne

Die Volksbank hat drei Geldautomaten nach der Sprengung in Borchen abgeschaltet. Hier in Fürstenau ist auch der Kontoauszugsdrucker außer Betrieb.  Foto: Harald Iding

Im Kreis Höxter ist die SB-Filiale in Fürstenau betroffen, wie Volksbank-Sprecherin Indra Köller am Nachmittag auf Anfrage mitteilte.  „Die Abschaltung des Geldautomaten dient dazu, Leib und Leben der Anwohner des Wohnhauses an dem Standort zu schützen“, erläutert Köller.

Die Volksbank gehe in diesem Fall von einer „relevanten Gefährdung“ aus und habe daher schnell reagieren müssen. Die Kunden in Fürstenau werden derzeit mit einem Aushang über die Automatenabschaltung informiert.

Ortsvorsteher hofft auf schnelle Lösung

„Ich fordere, dass die Filiale aber auf jeden Fall wieder geöffnet wird“, sagt Ortsausschussvorsitzender Ferdinand Welling. Er hofft, dass die Verbundvolksbank das Sicherheitsrisiko nicht „als Vorwand“ nutzt, um den Standort dauerhaft aufzugeben. „Dafür ist der Geldautomat auch zur Bargeldversorgung der umliegenden Dörfer zu wichtig“, erläutert Welling.

Er möchte, dass die Volksbank den Standort so umrüstet, dass das Risiko einer Automatensprengung minimiert werden kann. Die Volksbank arbeitet nach eigenen Angaben an einer Alternativlösung für Fürstenau. Nach Wellings Informationen soll künftig hier auch der Bankbus halten. Allerdings wohl nicht vor Mitte August.

Zwei SB-Standorte im Kreis Paderborn betroffen

Neben der SB-Filiale Fürstenau sind auch die Geldautomatenstandorte in Altenbeken-Schwaney und Borchen-Dörenhagen (beide Kreis Paderborn) von der vorübergehenden Schließung betroffen.

Startseite
ANZEIGE