1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Höxter
  6. >
  7. Neues Leben in Scherfeder Fabrikanten-Villa

  8. >

Investoren wollen Betreutes Wohnen auf Denkmal-Grundstück ermöglichen

Neues Leben in Scherfeder Fabrikanten-Villa

Warburg-Scherfede

Eine Investorengruppe will die alte Villa der Fabrikantenfamilie Rosskam an der B7 in Scherfede sanieren, erweitern und durch einen Neubau für Betreutes Wohnen ergänzen. Das geht aus einer Bauvoranfrage hervor, mit der sich der Warburger Bauausschuss in seiner nächsten Sitzung beschäftigt. Beginn ist um 17 Uhr im Feuerwehrgerätehaus am Florianweg in Warburg.

Entlang der Straße Trift soll der zweistöckige Neubau entstehen. Foto: Jürgen Vahle

Die Umgestaltung des Geländes und der Gebäude soll nach Informationen der Investoren, die unter dem Namen „Scherfede – Denkmal – Grün“ firmieren, in drei Etappen erfolgen. Zunächst möchten die Planer das alte Verwaltungsgebäude neben der Villa umbauen und erweitern. In einer zweiten Etappe soll dann die Villa (ehemalige Drogenentzugsklinik) für Pflege- und Wohnzwecke umgebaut werden. Der dritte Abschnitt des Vorhabens beinhaltet die Erweiterung der alten Klinik durch einen Neubau für Pflege oder auch Wohnen. Dieses Gebäude soll den Plänen zufolge ein zweigeschossiger Bau entlang der Straße Trift werden.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE