1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Nieheim
  6. >
  7. In Nieheim geht eine Epoche zu Ende

  8. >

Nach neun Generationen kein Kunstein mehr als Schornsteinfeger -Joachim Eilbrecht wird Nachfolger

In Nieheim geht eine Epoche zu Ende

Nieheim

In verschiedenen Kehrbezirken erfolgt ein Wechsel in der Zuständigkeit der hoheitlichen Tätigkeiten. Das teilt die Bezirksregierung Detmold nun mit. In Nieheim endet damit eine ganze Epoche, denn der bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger Joachim Eilbrecht übernimmt  von Stephan Kunstein den Kehrbezirk Nieheim.

Joachim Eilbrecht (links) übernimmt den Kehrbezirk Nieheim von Stephan Kunstein. Foto: Bezirksregierung

Bei der Bezirksregierung Detmold sind sechs bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger bestellt und fünf in den Ruhestand verabschiedet worden. Betroffen sind die Kehrbezirke Detmold II, Detmold III, Gütersloh VIII, Minden I, Nieheim und Rietberg I. Die neuen bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger werden ihre Tätigkeit im zum 1. Januar 2023 aufnehmen.

Die bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger haben sich in einem Ausschreibungsverfahren gegen ihre Mitbewerber durchgesetzt und sind gemäß Paragraf 10 Schornsteinfegerhandwerksgesetz für einen Zeitraum von sieben Jahren bestellt.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde verabschiedete Nadine Hegmann, zuständige Dezernentin im Dezernat 34, die ausscheidenden bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger und gratulierte den neuen Hoheitsträgern zur Übernahme ihres Kehrbezirks. Als Vertreter der Schornsteinfegerinnung nahm Innungsobermeister Dirk Franck teil. Die neuen bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger werden sich in den kommenden Wochen ihrer Kundschaft mit Anschrift und Telefonnummer vorstellen.

Nadine Hegmann, Dezernentin bei der Bezirksregierung Detmold (links), freut sich mit Sabine Sommer (ebenfalls Bezirksregierung) und Innungsobermeister Dirk Franck (vorne links) über die neu bestellten Schornsteinfeger sowie deren Vorgänger: Thomas Blase, Björn Enge (1. Reihe v.l.), Christian Schulte, Joachim Eilbrecht, Jürgen Frevert (2. Reihe v.l.), Peter Strothotte, Jens Heller (3. Reihe v.l.), Kai Ulrich Sievers, Michael Remmert, Peter Sundermann (4. Reihe v.l.) und Stephan Kunstein. (Fotos: Bezirksregierung Detmold) Foto: Bezirksregierung

In Nieheim geht damit eine Epoche zu Ende. Über neun Generationen war der Name Kunstein mit dem Schornsteinfegerwesen verbunden. Die letzten zehn Jahre übte Stephan Kunstein (50) das Amt des Bezirksschornsteinfegers aus, das er von seinem Vater übernommen hatte. Dieses Amt gibt er jetzt ab, am 31. Dezember ist damit Schluss.

Ausschlaggebend für den Schritt des scheidenden Bezirkskaminkehrers war seine berufliche Situation mit seinem Ofenzentrum in Nieheim, das Holz- und Pelletöfen verkauft und einbaut. Der Betrieb beschäftigt bereits neun fest angestellte Mitarbeiter und erfordert viel Zeit. Beide Aufgaben nebeneinander zu leisten, sei nicht möglich, weil er auch Ratsherr und stellvertretender Nieheimer Bürgermeister sei.

Kehrbezirk Nieheim: Der Kehrbezirk umfasst Teile der Stadt Nieheim (Oeynhausen, Himmighausen, Merlsheim, Schönenberg, Entrup, Eversen, Kariensiek) und der Stadt Steinheim (Eichholz, Sandebeck, Vinsebeck, Hagedorn, Rolfzen) sowie den Ortsteil Pömbsen der Stadt Bad Driburg.

Startseite
ANZEIGE