1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Nieheim
  6. >
  7. Maikonzert des Blasorchesters Himmighausen mit Ehrungen von Gründungsmitgliedern

  8. >

Ein halbes Jahrhundert für die Musik

Maikonzert des Blasorchesters Himmighausen mit Ehrungen von Gründungsmitgliedern

Nieheim-Himmighausen

Endlich erschallte wieder das Lied „Der Mai ist gekommen“ in Himmighausen. Nach zweijähriger Pause konnte das traditionelle Fest unter dem Maibaum mit musikalischer Begleitung des Blasorchesters Himmighausen wieder stattfinden.

Geehrt für 50-jähriges Musizieren beim Blasorchester Himmighausen: (v.l.) Anton Gehle, Jürgen Rolf, Franz Hölscher, Willi Busse. Foto: Privat

Unter der musikalischen Leitung von Dirigent Fernando Cienfuegos spielte das Orchester altbekannte Märsche, Polkas und Unterhaltungsmusik. „Es ist so eine Freude wieder vor Publikum zu spielen“, beteuerte die Vorsitzende Steffi Rolf. „Vor allem, da unser Verein im vergangenen Jahr 50 Jahre alt geworden ist und wir dieses Jubiläum wegen der Pandemie nicht feiern konnten.“

Gefeiert wurden nun jedoch sechs besondere Musiker. Willi Busse (Saxophon), Anton Gehle (Pauke), Franz Hölscher (Tenorsaxophon), Franz-Josef Lohr (Posaune), Robert Nolte (Flügelhorn) und Jürgen Rolf (Trompete) wurden für ihr 50-jähriges Engagement im Verein, der 1971 mit ihnen als Gründungsmitglieder entstanden war, geehrt. Wer Lust hat, ein Instrument zu erlernen oder nach einer Pause wieder einsteigen möchte, ist beim Blasorchester Himmighausen jederzeit willkommen. Interessenten wenden sich an blasorchester-himmighausen@t-online.de oder per Telefon unter 05238/253.

Startseite
ANZEIGE