1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Nieheim
  6. >
  7. Nieheim muss  Millionen in die Wasserversorgung stecken

  8. >

Politischer Entscheidungsprozess hat im Betriebsausschuss begonnen

Nieheim muss  Millionen in die Wasserversorgung stecken

Nieheim

In Nieheim hat am Donnerstagabend im Betriebsausschuss die Diskussion um die zukünftige Gestaltung der Wasserversorgung begonnen. Die Stadt Nieheim wird bis 2030 voraussichtlich  mehr als fünf Millionen Euro in die Hand nehmen müssen, um ihre Wasserversorgung zu modernisieren.

Von Marius Thöne

Hochbehälter, wie hier an der Uhlenbreite in Warburg,  sind zur Trinkwasserspeicherung nötig. In Nieheim soll ein neuer Behälter gebaut werden. Foto: Jürgen Vahle

Ein Ingenieurbüro aus Vellmar bei Kassel hat die vorhandenen Leitungen, Hochbehälter und Pumpstationen im vergangenen Jahr gründlich unter die Lupe genommen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE